Als wäre nichts gewesen: Mit Facility Management an der Street Parade

Als wäre nichts gewesen: Mit Facility Management an der Street Parade

Samstag, Zürich Hauptbahnhof: Es ist schwül-heiss, die Abendsonne brennt durch die grosse Fensterfront auf den Treffpunkt. Jeder Zug, jede Rolltreppe spuckt einen nicht enden wollenden Strom von Menschen aus. Nackte Haut, bunte Haare. Aus mobilen Boxen wummern die Beats. Es ist Street Parade.

Lifting für den Schutzengel im Zürich Hauptbahnhof

Lifting für den Schutzengel im Zürich Hauptbahnhof

Elf Meter hoch und 1,2 Tonnen schwer ist «L‘ange protecteur», der bunte Schutzengel der Künstlerin Niki de Saint Phalle, der im Zürich Hauptbahnhof über die Reisenden wacht. Alle zehn bis 15 Jahre verlässt der Engel seinen angestammten Platz und wird vorsichtig restauriert.

Gotthard Panorama Express: Vom Vierwaldstättersee nach Lugano.

Gotthard Panorama Express: Vom Vierwaldstättersee nach Lugano.

Einen interessanten Querschnitt der Schweizer Landschaft verspricht die Reise mit dem Gotthard Panorama Express ins Tessin. Als Reisebloggerin bin ich zu den schönsten Orten der Schweiz unterwegs, aber so viele verschiedene Eindrücke an nur einem Tag erlebe ich selten.

SBB News @sbbnews

Die Qualität im Schweizer ÖV stimmt. In der Pünktlichkeit an der Spitze!#Preisvergleichsstudie https://t.co/getvinQLfQ

#Preisvergleichsstudie

13 6
Audioportrait: «Ich rede gern mit unseren Kunden»

Audioportrait: «Ich rede gern mit unseren Kunden»

Diesen Sommer tauscht sie ihr Büro mit einem Arbeitsplatz im Bahnhof: Während dem Unterbruch zwischen Puidoux und Lausanne hilft Béatrice Duperrut den Kundinnen und Kunden, ihren Weg zu finden. Ein Bericht.

Die grosse Baustellenreportage: «Alphatiere sind fehl am Platz»

Die grosse Baustellenreportage: «Alphatiere sind fehl am Platz»

Dank des Sommerfahrplans kann die SBB auf zahlreichen Baustellen rund um die Uhr arbeiten. Aber was macht sie da genau? Wir, die Autoren der SBB Kommunikation, schauen die Baustelle St. Gallen–St. Gallen Winkeln an: 24 Stunden lang!

Emilies Schlachtplan für den Streckenunterbruch Lausanne–Puidoux

Emilies Schlachtplan für den Streckenunterbruch Lausanne–Puidoux

SBB News @sbbnews

Internationale Preisvergleichsstudie im öV: Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis im öV in der Schweiz.#Preisvergleichsstudie

#Preisvergleichsstudie

6 0
Update: Nachgefragt: «Der Sommerfahrplan funktioniert gut».

Update: Nachgefragt: «Der Sommerfahrplan funktioniert gut».

Die SBB betreibt auf Ihrem Netz während den Sommerferien drei Grossbaustellen. Seit dem 30. Juni 2018 verkehren die Züge der SBB deshalb nach einem speziellen Sommerfahrplan. Linus Looser, Leiter Verkehrsmanagement SBB Personenverkehr, zieht eine erste Zwischenbilanz.

10 Fragen an den Sommerfahrplan

10 Fragen an den Sommerfahrplan

Am 24.04. hat die SBB den Sommerfahrplan 2018 den Medien vorgestellt. Wir haben ihn im Interview gefragt, warum und wo er dieses Jahr im Sommer unterwegs ist und welche Auswirkungen er auf die Kunden hat.

Westschweizer Schlangen bekommen ein Sommerdomizil

Westschweizer Schlangen bekommen ein Sommerdomizil

SBB News @sbbnews

Der neue Giruno der SBB wird ab September in Italien für Testfahrten unterwegs sein. Zu diesem Anlass und als Würdi… https://t.co/yMmI2gMCvf

127 43
Sommerfahrplan – Bauarbeiten vom 30. Juni bis 26. August 2018

Sommerfahrplan – Bauarbeiten vom 30. Juni bis 26. August 2018

Im Sommer führt die SBB in der ganzen Schweiz Unterhaltsarbeiten aus. Darum fährt die SBB vom 30. Juni bis 26. August 2018 einen «Sommerfahrplan». Reisende müssen auf gewissen Strecken zeitweise mit Einschränkungen rechnen.

Spezialfahrplan auf der Linie Bern–Lausanne

Spezialfahrplan auf der Linie Bern–Lausanne

Sommerfahrplan 2018: Verbindungen online prüfen

Sommerfahrplan 2018: Verbindungen online prüfen

SBB News @sbbnews

Puidoux-Chexbres: Die Totalsperre führt sicher und effizient ans Ziel - Schwelle um Schwelle. In genau 20 Tagen fah… https://t.co/oN8qgQgV7u

36 3
Nachhaltig unterwegs mit der SBB: Die Natur sagt Danke

Nachhaltig unterwegs mit der SBB: Die Natur sagt Danke

Mit uns sind Sie energieeffizient und klimafreundlich unterwegs. Dank der SBB erhält die Natur auf dem über 3000 Kilometer langen «grünen Korridor» neben den Schienen wertvollen Lebensraum zurück. Erfahren Sie anhand von drei Beispielen, wie die Natur von der SBB profitiert.

Happy End für Berner Bahnhofsbaum

Happy End für Berner Bahnhofsbaum

Energiesparprogramm der SBB gut auf Kurs

Energiesparprogramm der SBB gut auf Kurs

Die SBB setzt sich ambitionierte Ziele: Bis 2025 will sie 600 Gigawattstunden Energie einsparen, was dem Stromverbrauch von rund 150 000 Haushalten entspricht. Nun hat sie die Hälfte ihres Ziels erreicht.

SBB News @sbbnews

RT @sbbnews: SBB CEO @AndreasMeyer bedankt sich bei den Mitarbeitenden der SBB für den Effort zum Zusammenhang mit dem #Sommerfahrplan der…

#Sommerfahrplan

0 9
Wie die SBB 30 Gigawattstunden Solarstrom produzieren will

Wie die SBB 30 Gigawattstunden Solarstrom produzieren will

Die SBB engagiert sich stark in der Nachhaltigkeit. Dazu gehört auch die Produktion von Solarstrom. Auf verschiedenen Dächern hat das Unternehmen bereits Photovoltaikanlagen installiert. Mit Erfolg: Eines davon wurde sogar mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.

Der Zug ist auch ein Kraftwerk

Der Zug ist auch ein Kraftwerk

Wie smart arbeiten Sie?

Wie smart arbeiten Sie?

Vom 4. bis 8. Juni fand schweizweit die Work Smart Week statt. Teams aus verschiedenen Unternehmen konnten während dieser Woche an der Team-Challenge #weworksmart teilnehmen und mit verschiedenen Aktionen in ihrem Arbeitsalltag Freiräume schaffen. 16 Teams der SBB starteten in die Challenge.

SBB News @sbbnews

„Der Ceneri ist nicht nur ein Tunnel“, so Claudio Zali, Regierungsrat Tessin. Gotthard und Ceneri schaffen Verbindu… https://t.co/YbEeFKC1a4

7 2
Das Zürcher Gleisfeld ist ein Biotop für gefährdete Tiere

Das Zürcher Gleisfeld ist ein Biotop für gefährdete Tiere

Freie Bahn für die Wildtiere: der Wildtierkorridor im Suhret-Wald

Freie Bahn für die Wildtiere: der Wildtierkorridor im Suhret-Wald

Wenn eine Eisenbahnlinie mitten durch einen Wald führt, hat das auch Folgen für die Tiere. Wie kommen sie von der einen auf die andere Seite? Wie wird ihr Lebensraum sichergestellt? SBB Lokführer Markus Leutwyler hat sich bei Peter Meier, Projektleiter Umwelt von Seiten Infrastruktur, erkundigt.

Wie die SBB Kunden und Güter transportiert und dabei das Klima schützt

Wie die SBB Kunden und Güter transportiert und dabei das Klima schützt

Der Zug ist das klimafreundlichste Verkehrsmittel neben dem Langsamverkehr – also zum Beispiel dem zu Fuss gehen, Velo- oder Rollschuhfahren. Wussten Sie das? Damit das so bleibt, hat die SBB nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg im Auge, sondern stets auch die Umwelt.

SBB News @sbbnews

Im Industriewerk Bellinzona erste Lok mit automatischer Kupplung zusammen mit der Industrie entwickelt. Ziel ist Ta… https://t.co/44vfhF8aaH

10 4
Was das neue Gateway Basel Nord mit «Reptilienburgen» auf sich hat

Was das neue Gateway Basel Nord mit «Reptilienburgen» auf sich hat