Spezialfahrplan auf der Linie Bern–Lausanne

Spezialfahrplan auf der Linie Bern–Lausanne

Sommerfahrplan 2018: Verbindungen online prüfen

Sommerfahrplan 2018: Verbindungen online prüfen

Nachhaltig unterwegs mit der SBB: Die Natur sagt Danke

Nachhaltig unterwegs mit der SBB: Die Natur sagt Danke

Mit uns sind Sie energieeffizient und klimafreundlich unterwegs. Dank der SBB erhält die Natur auf dem über 3000 Kilometer langen «grünen Korridor» neben den Schienen wertvollen Lebensraum zurück. Erfahren Sie anhand von drei Beispielen, wie die Natur von der SBB profitiert.

SBB News @sbbnews

Vielschichtiges Innenleben: damit er gegen Bergwasser geschützt ist, wird der #Eppenbergtunnel auf der gesamten Län… https://t.co/knSDYpzcGO

#Eppenbergtunnel

11 1
Happy End für Berner Bahnhofsbaum

Happy End für Berner Bahnhofsbaum

Energiesparprogramm der SBB gut auf Kurs

Energiesparprogramm der SBB gut auf Kurs

Die SBB setzt sich ambitionierte Ziele: Bis 2025 will sie 600 Gigawattstunden Energie einsparen, was dem Stromverbrauch von rund 150 000 Haushalten entspricht. Nun hat sie die Hälfte ihres Ziels erreicht.

Wie die SBB 30 Gigawattstunden Solarstrom produzieren will

Wie die SBB 30 Gigawattstunden Solarstrom produzieren will

Die SBB engagiert sich stark in der Nachhaltigkeit. Dazu gehört auch die Produktion von Solarstrom. Auf verschiedenen Dächern hat das Unternehmen bereits Photovoltaikanlagen installiert. Mit Erfolg: Eines davon wurde sogar mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet.

SBB News @sbbnews

Ebenfalls zum Tunnelinnenausbau gehört der Anschluss der Notausstiege. Die drei vorgängig ausgebrochenen Notausstie… https://t.co/C72MuPtslY

17 4
Der Zug ist auch ein Kraftwerk

Der Zug ist auch ein Kraftwerk

Wie smart arbeiten Sie?

Wie smart arbeiten Sie?

Vom 4. bis 8. Juni fand schweizweit die Work Smart Week statt. Teams aus verschiedenen Unternehmen konnten während dieser Woche an der Team-Challenge #weworksmart teilnehmen und mit verschiedenen Aktionen in ihrem Arbeitsalltag Freiräume schaffen. 16 Teams der SBB starteten in die Challenge.

Das Zürcher Gleisfeld ist ein Biotop für gefährdete Tiere

Das Zürcher Gleisfeld ist ein Biotop für gefährdete Tiere

SBB News @sbbnews

Im #Eppenbergtunnel ist der komplexe Innenausbau in vollem Gange: es wird betoniert, Deckschicht eingebaut und abge… https://t.co/JJz0oKu3kA

#Eppenbergtunnel

18 4
Freie Bahn für die Wildtiere: der Wildtierkorridor im Suhret-Wald

Freie Bahn für die Wildtiere: der Wildtierkorridor im Suhret-Wald

Wenn eine Eisenbahnlinie mitten durch einen Wald führt, hat das auch Folgen für die Tiere. Wie kommen sie von der einen auf die andere Seite? Wie wird ihr Lebensraum sichergestellt? SBB Lokführer Markus Leutwyler hat sich bei Peter Meier, Projektleiter Umwelt von Seiten Infrastruktur, erkundigt.

Wie die SBB Kunden und Güter transportiert und dabei das Klima schützt

Wie die SBB Kunden und Güter transportiert und dabei das Klima schützt

Der Zug ist das klimafreundlichste Verkehrsmittel neben dem Langsamverkehr – also zum Beispiel dem zu Fuss gehen, Velo- oder Rollschuhfahren. Wussten Sie das? Damit das so bleibt, hat die SBB nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg im Auge, sondern stets auch die Umwelt.

Was das neue Gateway Basel Nord mit «Reptilienburgen» auf sich hat

Was das neue Gateway Basel Nord mit «Reptilienburgen» auf sich hat

SBB News @sbbnews

@rhi1963 @zischek Bis gestern befuhr der #FVDosto die Stammstrecke, wo nicht Tempo 200 gefahren werden kann.

#FVDosto

2 0
7200 Fussballfelder: Grosse grüne Vielfalt entlang der Bahnschienen

7200 Fussballfelder: Grosse grüne Vielfalt entlang der Bahnschienen

Kunterbunt, saftig grün, tief verwurzelt: Die Grünflächen entlang der Bahnschienen sind kleine Naturhotspots. Sie bieten zahlreichen Tieren und Pflanzen einen wertvollen Lebensraum. So zum Beispiel auch seltenen einheimischen Orchideen.

Hellgrüne Bilanz bei der Nachhaltigkeit

Hellgrüne Bilanz bei der Nachhaltigkeit

Die SBB startet mit der Generalsanierung des Südtrakts

Die SBB startet mit der Generalsanierung des Südtrakts

SBB News @sbbnews

Tempo 200 auf Neubaustrecke zwischen Bern und Olten: Ab heute fährt der neue Fernverkehrs-Doppelstockzug #FVDosto d… https://t.co/Y5Jx7O3BQv

#FVDosto

53 14
Zukunftsgeschichten: Alles einsteigen, bitte!

Zukunftsgeschichten: Alles einsteigen, bitte!

Nächster Halt: Jahr 2057

Nächster Halt: Jahr 2057

Wie werden wir künftig unterwegs sein? Dieser Frage ging eine aktuelle Studie der Hochschule Luzern (HSLU) nach. Was fängt die SBB mit den Erkenntnissen an? Ein Gespräch mit Patricia Wolf, Leiterin Zukunftslabor CreaLab HSLU, und Sabine Gerber, Projektleiterin Unternehmensentwicklung SBB PV.

Fahrt frei für die Zukunft der Bahn

Fahrt frei für die Zukunft der Bahn

SBB News @sbbnews

RT @Juerg_Stoeckli: Präsentation unseres Gegenvorschlag zur Initiative beim Areal Neugasse ZH an der MK heute mit der Stadt: 2/3 preisgünst…

0 1
450 Extrazüge für den Eventverkehr 2018

450 Extrazüge für den Eventverkehr 2018

Die Zukunftsvisionen von 1947 sind heute Realität

Die Zukunftsvisionen von 1947 sind heute Realität

An der Mobilität der Zukunft arbeitet die SBB heute. Ebenfalls mit Zukunftsvisionen beschäftigte sich 1947 die Schweizer Monatsschrift «Prisma. Natur, Forschung, Technik». In der Ausgabe «Die Schweizer Bahnen im Jahr 2000» stellte sie Visionen vor, wie die Menschen 53 Jahre später Bahn fahren.

Zeitreise in die Zukunft – die Mobilität von morgen

Zeitreise in die Zukunft – die Mobilität von morgen

In der neuen Ausstellung «Mobilität der Zukunft» wagen die SBB und das Verkehrshaus Schweiz einen interaktiven und inspirierenden Blick in die Zukunft. Dabei beginnen sie bei den Pionierzeiten der starken Eisenbahn. «Unterwegs» war vor Ort und nahmen einen Augenschein.

SBB News @sbbnews

Zürich Neugasse: Zwei Drittel günstige Wohnungen. Die #SBB hat ihre Strategie für das Areal #Neugasse ergänzt und p… https://t.co/LRAyOWqRBc

#SBB #Neugasse

3 1
Starke Bahn? Das sagen Experten

Starke Bahn? Das sagen Experten

Was macht die Bahn stark und welchen Platz nimmt sie im öffentlichen Verkehr in der Schweiz ein? Drei Experten aus Wissenschaft und Politik verraten ihre Einschätzung.