Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

And the winner is… der Gotthard-Basistunnel!

Stellvertretend für alle Mitarbeitenden bei Bau und Inbetriebnahme durften gestern Abend Peter Jedelhauser (SBB) und Renzo Simoni (ehemals CEO ATG) in Brüssel den European Railway Award 2018 fürs Projekt Gotthard-Basistunnel entgegennehmen.

Preisverleihung des wichtigsten Preises der europäische Bahnbranche
Preisverleihung des wichtigsten Preises der europäische Bahnbranche

Dienstag 20. Februar, 18:30 Uhr, Copper Hall im Brussels Meeting Center: Preisverleihung des wichtigsten Preises der europäische Bahnbranche. Unter den über 500 Gästen aus ganz Europa sitzen hochrangige Politiker, CEOs von Eisenbahnverkehrsunternehmen, Vertreter aus der Eisenbahnindustrie und Journalisten. Der Star des Abends: Der Gotthard-Basistunnel. Vertreten durch SBB-Mitarbeiter Peter Jedelhauser und dem ehemaligen CEO der AlpTransit Gotthard AG, Renzo Simoni. Zwei Persönlichkeiten, die aufs Engste mit dem Jahrhundertbauwerk verbunden sind.

Die Jury hatte gute Gründe, Peter Jedelhauser und Renzo Simoni auszuzeichnen. Sie anerkennt mit ihrer Wahl die massgeblichen Rolle der beiden Ingenieure an der Erfolgsgeschichte GBT. Unter der Leitung von Simoni wurde der Tunnel nach 17-jähriger Bauzeit 2016 fertiggestellt. Jedelhauser leitete von 2011 bis 2016 die divisionsübergreifende Projektorganisation «Nord–Süd Achse Gotthard», die das Bauwerk von der ATG übernahm und für die offizielle Inbetriebnahme vom 11. Dezember 2016 fit machte.

Die überragende verkehrspolitische Bedeutung verdankt der GBT – neben seiner Lage am Korridor Rhein-Alpen – vor allem dem Umstand, dass er Kernstück der ersten transalpinen Flachbahn für den Güterverkehr ist. Der höchste Punkt der Strecke liegt auf bloss 550 Metern über Meer. Der geringe Höhenunterschied erlaubt, mehr und längere Züge mit weniger Energie zu bewegen. Im Herzen des Kontinents gelegen, bringt der GBT Güter und Menschen in Nord und Süd schneller und zuverlässiger zusammen.

Die SBB und ihre Tochterfirma ATG sind hoch erfreut, dass die Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (Community of European Railway and Infrastructure Companies CER) und der Verband der europäischen Eisenbahnindustrie (Association of the European Rail Industry UNIFE) dem GBT-Projektteam den Railway Award 2018 zugesprochen haben. SBB und ATG gratulieren Peter Jedelhauser und Renzo Simoni zur ehrenvollen Auszeichnung. Bravo!

Aufenthalt zur Interessenvertretung genutzt

Die SBB-Delegation, welche die beiden Preisträger nach Brüssel begleitete, nutzten den Aufenthalt in Europas Hauptstadt, um die Interessen der SBB gegenüber den europäischen Partnern zu vertreten. So nahmen Luca Arnold, Leiter Regulation und Internationales sowie Fachspezialist Michael Sünder an der Sitzung des Management Committees der CER teil. Nicolas Perrin, CEO von SBB Cargo, machte anschliessend die Mitglieder der CER an ihrer Jahresversammlung mit den Herausforderungen und Möglichkeiten des Gotthard-Basistunnels vertraut. Unterstützt wurde er in seinem Referat von den beiden ausgezeichneten Experten, Peter Jedelhauser und Renzo Simoni.