Sturm Burglind führt zu Grosseinsatz am ersten Werktag des Jahres

Das Sturmtief Burglind hat seit heute um 9 Uhr Auswirkungen auf den Bahnbetrieb. Störungen sind fast auf allen Strecken in der Region Mitte und auf einigen Strecken in der Westschweiz aufgetreten. Einzelne Strecken waren auch in den Regionen Ost und Süd betroffen.

Sturm Burglind führt zu Grosseinsatz am ersten Werktag des Jahres.
Sturm Burglind führt zu Grosseinsatz am ersten Werktag des Jahres.

Geduld brauchten die Fahrgäste auch auf dem Netz der SBB. Der starke Wind wehte in der ganzen Schweiz zahlreiche Gegenstände wie Blachen oder Baunetze in die Fahrleitungen. Die ausserordentlich vielen und auch gleichzeitigen Fahrleitungsstörungen forderten Bahnkundinnen und -kunden und SBB-Personal stark heraus.

Zahlreiche operative Dienste waren pausenlos im Einsatz und organisierten die Bewältigung der Störungen. Dabei mussten Bahnkunden längere Reisezeiten in Kauf nehmen. Die SBB entschuldigen sich für Unannehmlichkeiten.