450 Extrazüge für den Eventverkehr 2018

Vom Papst-Besuch bis zum Konzert von Ed Sheeran: Die SBB stellt zwischen Juni und September insgesamt 450 Extrazüge für Grossveranstaltungen. Da gleichzeitig überall in der Schweiz Gleisbauarbeiten stattfinden, empfiehlt die SBB, jeweils die Verbindungen im Online-Fahrplan genau zu prüfen.

Eventverkehr
Eventverkehr

Die SBB spielt auch 2018 für den Eventverkehr eine zentrale Rolle: Nebst den üblichen Grossevents wie dem Greenfield Festival in Interlaken, dem Paléo Festival Nyon oder der Streetparade Zürich finden diverse weitere Spitzenanlässe statt. Darunter die Berufsmeisterschaften SwissSkills in Bern mit erwarteten 30 000 Schülern, der Zürich E-Prix oder das Doppelkonzert von Ed Sheeran, für welche die SBB zusätzliche Züge einsetzt und Kompositionen verstärkt. Für den Papst-Besuch Ende Juni in Genf mit erwarteten 50 000 Besuchern setzt die SBB eigens neun Extrazüge ein.


Insgesamt werden zwischen Juni und September 2018 total 450 Extrazüge für Grossanlässe eingesetzt; gegen 1000 Lokführer und Kundenbetreuer leisten Zusatzschichten. Insgesamt dürften rund zwei Millionen Personen mit dem öV anreisen.


Fahrpläne der Extrazüge sowie Reisetipps sind auf www.sbb.ch/veranstaltungen zu finden.
 

Sommerfahrplan – unbedingt Online-Fahrplan prüfen.


Diesen Sommer führt die SBB in der ganzen Schweiz Gleisbauarbeiten aus. Aus diesem Grund fährt die SBB vom 30. Juni bis 26. August 2018 einen speziellen Sommerfahrplan. Reisende müssen auf gewissen Strecken zeitweise mit Einschränkungen rechnen. Die Kunden werden gebeten, für jede Reise ab dem 30. Juni die Verbindungen im Online-Fahrplan nochmals genau zu prüfen.