Kunden profitieren auch 2019 von Preissenkungen

Im vergangenen Jahr konnte die SBB Preissenkungen im Umfang von 80 Millionen Franken an SBB Kundinnen und Kunden weitergeben. Das sind 30 Millionen Franken mehr als angekündigt. Auch 2019 sind umfangreiche Preis- und Komfortmassnahmen von über 230 Millionen Franken geplant.

Kunden profitieren auch 2019 von Preissenkungen
Kunden profitieren auch 2019 von Preissenkungen

2018 verkaufte die SBB über fünf Millionen Sparbillette, an Spitzentagen rund 30 000. Die Sparbillette haben eine Lenkungswirkung auf schwach ausgelastete Züge. Jeder vierte Kunde änderte seine Reisezeit. Ein Drittel der Kunden unternahmen die Fahrt nur dank Rabatt. Rund 20 Prozent reisten mit der Bahn anstatt mit einem anderen Verkehrsmittel, insbesondere dem Auto.

Die SBB kann aufgrund des guten Ergebnisses 2018 Massnahmen im Umfang von mehr als 230 Millionen Franken umsetzen. Damit geht die SBB weit über das hinaus, was mit dem Preisüberwacher vereinbart worden ist.

Konkret profitieren SBB Kundinnen und Kunden von folgenden Preis- und Komfortmassnahmen:

  • Sparbillette-Rabatt im Umfang von mehr als 100 Millionen Franken; Preissenkungen von bis zu 70% auf Einzelbilletten.

  • Halbtax-Kunden: 15-Franken-Gutschrift auf das Kundenkonto, das nächste Halbtax wird damit 15 Franken günstiger. Sowie: 20-Franken-Gutschein für Klassenwechsel für Halbtax-Kunden.

  • Strecken-, Modul- und Ausflugs-Abo-Kunden: 100-Franken-Gutschein.

  • GA-Kunden: Abschaffung der Hinterlegungsgebühr für das GA.

  • Abschaffung der Schaltergebühr im internationalen Personenverkehr und der Gebühr für Anrufe im Contact Center.

  • Services- und Komfort-Offensive: Verbesserung im Catering, bei Kundeninformation und Reinigung, mehr Personal und damit weniger Wartezeiten am Schalter, zusätzliche Kundenbegleiter auf InterRegio-Zügen, Preissenkungen in der Bahngastronomie.