«Zukunft Bahnhof Bern» verzögert sich um zwei Jahre

Die Verzögerung im RBS-Bauprojekt kann nicht aufgeholt werden. Deshalb wird der neue RBS-Bahnhof voraussichtlich Ende 2027 in Betrieb genommen. Dies wirkt sich auch auf die SBB Projekte aus. Die Eröffnung des neuen Bahnhofs Bern erfolgt darum gestaffelt.

Der neue RBS-Bahnhof wird voraussichtlich 2027 eröffnet.
Der neue RBS-Bahnhof wird voraussichtlich 2027 eröffnet.

Der Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) baut unter den Gleisen 2 bis 7 des SBB Bahnhofs Bern einen neuen Bahnhof. Diese Bauarbeiten – ein Bestandteil von «Zukunft Bahnhof Bern» (ZBB) – sind eng verzahnt mit den Projektteilen der SBB und der Stadt Bern. Aufgrund von Beschwerden konnte der RBS mit gewissen Bauarbeiten erst mit Verzögerung beginnen. 

In den letzten Monaten hat eine vom Bundesamt für Verkehr (BAV) koordinierte Arbeitsgruppe intensiv analysiert, ob sich diese Verzögerung aufholen lässt. Nun zeigt sich: Die Verzögerung kann weder durch die Optimierung von Bauabläufen noch durch alternative Bauweisen aufgeholt werden. Mit der Inbetriebnahme des RBS-Bahnhofs ist aus heutiger Sicht neu Ende 2027 statt 2025 zu rechnen. 

Der Bau bzw. die Planung der verschiedenen Projekte der SBB an «Zukunft Bahnhof Bern» sind terminlich auf Kurs. Die Verzögerung des RBS-Projekts wird sich aber auch auf die Projekte der SBB auswirken. Die Inbetriebnahme der Unterführung «Mitte» und des Zugangs Bubenberg verschieben sich nach heutigem Stand auf voraussichtlich Mitte 2027, der Zugang Länggasse kann voraussichtlich im Jahr 2029 eröffnet werden. Die von der Stadt Bern geplanten Verkehrsmassnahmen rund um den Bahnhof sind von den Verzögerungen nicht betroffen. 

Auswirkungen auf die Reisenden 

Ab Sommer 2019 beginnen die Sanierungsarbeiten an den Dächern der «Welle» im Bahnhof Bern. Auch in der bestehenden Bahnhofsunterführung stehen verschiedene Arbeiten an, um die Aufenthaltsqualität laufend zu verbessern. Am Wochenende vom 29./30. Juni 2019 nimmt die SBB überdies das grösste elektronische Stellwerk der Schweiz in Betrieb – eine wichtige Voraussetzung für die Bauarbeiten und den Betrieb von «Zukunft Bahnhof Bern». Bedingt durch die verschiedenen Bauarbeiten im Grossraum Bern kommt es bis November 2019 auf gewissen Strecken zu temporären Fahrplananpassungen oder reduziertem Sitzplatzangebot. Reisende sollten darum vor Reiseantritt jeweils den Online-Fahrplan prüfen. 

Tag der offenen Baustelle

Trotz Terminverzögerungen: Die Arbeiten auf den Baustellen von RBS und SBB schreiten voran, die Fortschritte sind deutlich sichtbar. Das Interesse der Öffentlichkeit an den Baustellen und die Nachfrage nach Baustellenführungen sind gross. Die Bauherren von «Zukunft Bahnhof Bern» öffnen darum am Samstag, 25. Mai 2019 zwischen 10 und 15 Uhr die Schranken und Tore der verschiedenen Baustellen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich am «Tag der offenen Baustelle» ein Bild davon zu machen, wie der Bahnhof Bern der Zukunft sowie die «Entflechtung Wylerfeld» gebaut werden. 

Weitere Informationen: www.zukunftbahnhofbern.ch