Der SBB Servicestandort in Biel öffnet seine Türen

Am Samstag, 21. September, sind Jung und Alt eingeladen, am SBB Servicestandort in Biel einen Blick hinter die Kulissen der Wartung und Reinigung von Zügen zu werfen. Daneben gibt es einen bunten Strauss weiterer Themen für die Gäste.

Die professionelle Instandhaltung von Zügen ist Voraussetzung, dass die Reisenden sicher, pünktlich und komfortabel mit der SBB unterwegs sind. Der Servicestandort Biel wurde dafür in den letzten rund drei Jahren für rund 45 Millionen Franken erweitert und modernisiert. Im Zentrum stand die bauliche Verlängerung der Halle, damit auf drei 200 Meter langen Gleisen die Intercity-Kompositionen gewartet und gereinigt werden können. Zudem gibt es drei 80-Meter-Gleise, damit sich die Crew auch um die bereits heute am Standort instandgehaltenen Regionalverkehrs-Züge Domino, GTW und Flirt kümmern kann.

Die SBB investierte zudem in die Gleisanlagen, in die Logistik, in die Sozialräume und in die denkmalgeschützten Gebäudeteile. Jede Woche rollen rund 100 Fahrzeuge in den SBB Servicestandort Biel für einen mehrstündigen Servicestopp. Rund 90 Spezialistinnen und Spezialisten aus den Bereichen Technik, Reinigung, Logistik, Arbeitsvorbereitung, Disposition, Administration und Diagnostik halten hier die Züge in Schuss.

Offene SBB Türen in Biel am 21. September

Neben dem Rundgang durch die modernisierte Instandhaltungshalle wartet am Tag der offenen Türen noch einiges mehr auf die Besucherinnen und Besucher: Zum Beispiel Einblicke in die Arbeit der Betriebswehr und in den Fahrleitungsbau, Informationen zu den SBB Berufen inklusive Speed Recruiting, Vorführungen mit den Sprengstoffspürhunden der Transportpolizei sowie Wissenswertes zu den geschichtsträchtigen Gebäudeteilen vor Ort.

Besichtigt werden kann auch der neue Fernverkehrs-Doppelstockzug. Weiter haben die Gäste die Möglichkeit, mehr über die Elektronik auf den Zügen oder die Verbesserungsmethode Kaizen zu erfahren. Die Kinder können sich bei der Schatzsuche im Kleinteillager oder beim Mini-Staplerparcours vergnügen. Für Speis und Trank ist gesorgt und ein Wettbewerb verspricht tolle Preise.

Es verkehrt ein gratis Shuttlebus vom Bahnhof Biel (Kante N) zur/von Station «Biel, Tiefenmatt» zwischen 8.45 und 16.30 Uhr (Linienbusse hingegen erfordern einen gültigen Fahrausweis). Adresse: SBB Serviceanlage Biel, Brüggstrasse 47A, Biel. Infos unter www.sbb.ch/erleben.