Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Damit die Reise nicht am Bahnübergang endet

Wie verhalten sich Automobilisten richtig vor einem Bahnübergang? Dies zeigt das neuste Video der Kampagne «Happy End», an der sich die SBB beteiligt.

 Der Cowboy zeigt, wie man sich am Bahnübergang richtig verhält.
Der Cowboy zeigt, wie man sich am Bahnübergang richtig verhält.

Der Cowboy reitet wieder: Im Rahmen der Kampagne «Happy End» für Sicherheit im öffentlichen Verkehr haben die SBB, das Bundesamt für Verkehr und die BLS ein neues Video realisiert. Darin bewahrt der als «Superheld» auftretende Cowboy erneut unaufmerksame respektive leichtsinnige Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer vor Schaden. Diesmal zeigt er einem Automobilisten, wie sich dieser vor einem Bahnübergang verhalten soll, damit es nicht zur Kollision mit einem Zug kommt. 

Themen früherer Filme waren das Respektieren der weissen Sicherheitslinien an den Perronkanten, sich Festhalten auf Stehplätzen in Bussen und Trams sowie das Verbot, Geleise zu überqueren und auf abgestellte Züge zu klettern. Die Videos und weitere nützliche Informationen rund um die Sicherheit im öffentlichen Verkehr finden sich auf der Website von «Happy End». Die Botschaft des Cowboys, der am Schluss stets auf seinem Steckenpferd davontrabt: Auch im öffentlichen Verkehr gilt es die Augen offen zu halten – damit die Reise immer ein Happy End hat.