Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

«Ahifahre» in Gstaad: Tipps für eine Auszeit im Berner Oberland.

Haute Couture trifft Helly Hansen: Die Welten, die in Gstaad aufeinandertreffen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Das macht den Ort im Berner Oberland zur spannenden und innovativen Genussdestination.

Gstaad: 20% Ermässigung auf den Skipass bei An-/Rückreise mit dem ÖV
Gstaad: 20% Ermässigung auf den Skipass bei An-/Rückreise mit dem ÖV

Gstaad im Berner Oberland ist bekannt für seine diskreten Nobelhotels, die unzähligen Pistenkilometer und beeindruckende Bergpanoramen. Wir haben etwas genauer hingeschaut und Tipps für die Wintersaison 19/20 zusammengestellt.

Skifahren & Schlitteln

«Wohin zuerst?», mag sich der Wintersportler beim Anblick des Skigebiets rund um Gstaad fragen, das sich auf über 200 Kilometern Piste von Zweisimmen bis nach Château-d’Oex erstreckt. Die gute Nachricht: Mehrtageskarten sind auf sämtlichen Bergbahnen der Skiwelt Gstaad gültig. Man muss sich also nicht für ein Skigebiet entscheiden, um mit viel Schwung «ahizufahre». Und mit dem Snow'n'Rail-Kombi gibt es soger 20% Ermässigung auf den Skipass bei An-/Rückreise mit dem öffentlichen Verkehr.

Unsere Tipps:

  • Das Gebiet Saanersloch ist die grösste Skiarena der Destination Gstaad. 105 Kilometer Pisten verbinden Saanenmöser mit Zweisimmen und Schönried. Wer mit dem Zug anreist, erreicht die Talstation Saanersloch in wenigen Schritten und ist kurze Zeit später auf knapp 2000 m ü. M. bereit für die erste Abfahrt.

  • Auch beliebt: die Skisafari Rinderberg Ronda. Auf der Rundtour erkunden Skisportfans drei Berge und Täler, ohne dabei eine Piste oder Bergbahn zweimal zu benutzen.

  • Ein weiteres Highlight der Wintersaison 19/20 ist die Eröffnung der neuen Eggli-Bahn. Die Panoramagondeln im Porsche-Design bringen die Wintergäste ab sofort noch schneller aufs Eggli, das ein attraktiver Ausgangspunkt für Skiabfahrten, Wanderungen, Spaziergänge oder Schlittenfahrten ist.

  • Apropos Schlitteln: Schlittelfans kommen in der Destination Gstaad mit sechs Schlittelwegen voll auf ihre Kosten.

  • Und wer’s lieber gemütlich mag: Reisebloggerin Travelita hat im letzten Winter eine Winterwanderung durch traumhafte Landschaften vorgespurt.

Schneller und komfortabler auf den Berg: Die neue Eggli-Bahn.

Essen & Geniessen

Gstaad ist eine wahre Genussdestination. Aus regionalen Zutaten wird hier für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie gekocht. Ein Geheimtipp ist die Chemistube in St. Stephan. Im gemütlichen Chalet wird Bodenständiges aufgetischt. Rösti, Käseschnitten mit Speck und Ei, Schnitzel und Fondue – wer kann da schon «Nein» sagen?

Ein verheissungsvolles kulinarisches Erlebnis mit Panoramablick verspricht das Gstaad Gourmet Mobil, ein Pop-Up Restaurant bei der Bergstation der neuen Eggli-Bahn. Und für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es feinste Patisserie-Kreationen und hausgemachte Brote im Early Beck im Dorfzentrum von Gstaad.

Après-Ski auf dem Horneggli.
Fein: Ein Plättli mit Käse- und Wurstspezialitäten aus dem Saanenland.

Après-Ski auf dem Horneggli.

Fein: Ein Plättli mit Käse- und Wurstspezialitäten aus dem Saanenland.

Aufwärmen & Entspannen

Letztes Jahr wurde Gstaad vom Schweizer Tourismus-Verband als erstklassige Wellness-Destination ausgezeichnet. Tatsächlich verfügen viele grössere Hotels über einen eigenen Spa-Bereich und viele davon sind öffentlich zugänglich. Eine Übersicht gibt es online. Perfekt zum Aufwärmen nach einem Tag im Schnee eignet sich zum Beispiel das Ermitage Schönried. Das Chalet-Resort mit Solbad, Wellness und Fitness bietet auf 3700 Quadratmetern viel Raum zum Entspannen. Auch das Sportzentrum Gstaad hat mit Hallenbad, Dampfbad, Sauna, Whirlpool, Erlebnisduschen und Fitness alles für einen entspannten Wellness-Tag oder das Schlechtwetterprogramm. Das Hallenbad ist ausserdem kindertauglich.

Gstaad by Night: Vielzählige Übernachtungsmöglichkeiten für einen entspannten, mehrtägigen Aufenthalt.

Wohnen & Schlafen

Wie fast überall in Gstaad hat man auch in der Rinderberg Swiss Alpine Lodge die Wahl: Und zwar zwischen familienfreundlichem Mehrbettzimmer oder Junior Suite mit freistehender Badewanne. Doch egal für welche Zimmerkategorie man sich entscheidet, im wunderschönen Chalet bei der Mittelstation der Rinderbergbahn ist der Aufenthalt sowieso ein Erlebnis. Denn wo sonst hüpft man sozusagen direkt von der Piste in den holzbefeuerten Hot Tub mit Aussicht?

Gute Aussichten gibt es auch auf dem Saanerlochgrat: Dort liegt das Iglu-Dorf Gstaad auf knapp 2000 m ü. M. Frieren muss dort beim «Schlafen im Schnee» niemand, denn nebst der atemberaubenden Aussicht trumpft das Iglu-Dorf mit einem Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool und einer geheizten Grillhütte mit gemütlichem Kaminfeuer auf.


Mit Snow’n’Rail nach Gstaad

Gstaad im Berner Oberland ist aus der ganzen Schweiz gut mit dem ÖV erreichbar. Wer mit dem RailAway-Kombi anreist, profitiert bei Anreise bis am 23. Dezember 2019 und ab 1. März 2020 von 20% Ermässigung auf die Fahrt mit dem Öffentlichen Verkehr sowie von 20% Ermässigung auf einen 1- bzw. 2-Tages Skipass. Mehr erfahren