Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Zukunftstag 2019: Das haben wir bei der SBB erlebt

Rund 1300 Kinder besuchten den diesjährigen Zukunftstag der SBB. Sieben dieser Kinder haben im Newsroom einen Einblick ins Handwerk der Kommunikation erhalten – und gleich selbst eine Reportage für SBB News produziert.  

Diesen Beitrag haben Emil Bangerter, Hanna Holenstein, Matteo Rufener, Mirjam Schweizer, Noah Ernst, Raphaël Stöckli und Valentin Mugg produziert.

Am 14. November 2019 war der Zukunftstag bei der SBB. Um die Zukunft ging es auch im Foyer des HS3-Gebäudes in Bern Wankdorf. Dort trafen wir bei den Augmented-Reality-Brillen Marko Bublic. Er wurde von der SBB eingeladen, um die Zukunft des Platzes bei den SBB-Gebäuden zu zeigen. Die Brille funktioniert mit vier Video- und zwei Infrarotkameras. Sie hat einen kleinen durchsichtigen Fernseher, der die Objekte einblendet, die es heute noch nicht in der realen Welt gibt. So zum Beispiel einen Schuhladen, eine Tramhaltestelle oder ein Sonnendach. Auch wir haben die Brillen getestet. Das war ein cooles Erlebnis.

«Hier am Zukunftstag waren wir als erstes bei unseren Eltern, ich war bei der Umweltschutzabteilung, da war es auch schön und ich kann mir vorstellen, mir zu überlegen, einmal bei der SBB zu arbeiten. Mir hat es bei SBB News sehr gefallen.»
Hanna Holenstein

Pepper: ein Gerät von Olivier Waeber

Olivier arbeitet bei der SBB als Projektleiter. Pepper ist ein Roboter. Man muss sehr laut sprechen, damit er dich versteht. Wir haben herausgefunden, dass er fünf Jahre alt ist. Er kann tanzen, aber nicht sehr gut herausfinden, wie alt man ist. Zudem kann er Gefühle erkennen. Er dachte, dass wir Kinder 20 und 22 Jahre alt sind. Ich fand es witzig, mit ihm zu spielen. Er kann auch Highfives. Wenn man ihm über den Kopf fährt, sagt er ganz verschiedene Dinge wie: «Hey das kitzelt!» oder «heute bin ich kitzlig» oder «ich mag es, wenn du über meinen Kopf fährst».

Pepper gibt es, um den Leuten zu erklären, was Innovation ist und um sich mit ihnen zu unterhalten. Pepper kann vor allem die Sachen, die ich aufgezählt habe, aber vielleicht noch etwas mehr, denn wir waren nicht gerade extrem lange bei ihm. Pepper ist ungefähr 1m 30cm gross.

Die anderen von uns haben einen Interview-Film geschnitten, den ihr hier anschauen könnt:

Sparbillette Plakate

Die Kinder haben am Zukunftstag kreative Plakate zu den Sparbillete gezeichnet. Gewonnen hat Schauffhausen R(h)einfall.

Aufgrund dessen haben wir am 16. und 17. November 2019 die erweiterten Kontigente ab und nach Schaffhausen auf www.sbb.ch/sparen aufgeschaltet.

Die SBB in Kinderhand

Rund 1300 Kinder besuchten gestern, am nationalen Zukunftstag, die SBB. Sie erhielten einen Einblick in die vielfältige Berufswelt des Unternehmens.

Am Vormittag begleiteten die Buben und Mädchen ihre Eltern, Gotte oder Götti oder andere Bezugspersonen, die bei der SBB arbeiten und blickten ihnen bei deren Tätigkeiten über die Schultern. Am Nachmittag konnten die Kinder zwischen verschiedenen Programmen wählen.