Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Warum Luzern im Januar besonders hell leuchtet

Vom 9. bis 19. Januar 2020 wird Luzern zum leuchtenden Treffpunkt. Am zweiten Lilu Lichtfestival Luzern präsentieren Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt die faszinierenden Facetten des Lichts. Lea Isaak, Mitglied der Geschäftsleitung, beantwortet vorab die wichtigsten Fragen.

Lichtfestival Luzern mit dem ÖV anreisen
Lichtfestival Luzern mit dem ÖV anreisen

Lea Isaak

Frau Isaak, weshalb wurde das Lilu Lichtfestival Luzern im vergangenen Jahr ins Leben gerufen?
Lea Isaak: Bei einem Brainstorming des Branchenverbands Luzern Hotels und Luzern Tourismus hat man verschiedene Ideen diskutiert, wie man den Januar für Gäste und die Bevölkerung attraktiver gestalten könnte. Luzern wird oftmals die Leuchtenstadt genannt. In diesem Zusammenhang kam die Idee eines Lichtfestivals auf.

Bequem mit dem ÖV nach Luzern reisen

Direkte ÖV-Verbindungen zu allen grösseren Schweizer Städten garantieren eine bequeme und stressfreie Reise nach Luzern. Der Lichtfestival-Rundgang startet direkt am Bahnhof. Weitere Informationen finden Sie auf sbb.ch/lilu.

Täglich werden Plätze, Sehenswürdigkeiten und Gassen in der Altstadt und um das Luzerner Seebecken kunstvoll illuminiert. Wann haben sie mit der Organisation begonnen?
Die Organisation für die zweite Ausgabe des Lilu Lichtfestivals Luzern hat bereits im Februar 2019 begonnen, eigentlich kurz nach Abschluss des ersten Festivals. Für die Ausgabe 2021 starten wir noch früher, da bereits jetzt einige Ideen vorliegen.

Wie viele Meter Kabel werden 2020 verlegt?
Wir schätzen, dass es um die neun Kilometer sein werden.

Die Leuchtenstadt Luzern leuchtet im Januar besonders hell. Foto © Elmar Bossard
Nationalquai © Elmar Bossert
Lichtinstallation am Kornmarkt © Elmar Bossard

Die Leuchtenstadt Luzern leuchtet im Januar besonders hell. Foto © Elmar Bossard

Nationalquai © Elmar Bossert

Lichtinstallation am Kornmarkt © Elmar Bossard

Das Thema Licht und Lichtprojektionen ist momentan sehr beliebt. Wie hebt sich das Luzerner Festival von anderen Licht-Veranstaltungen ab?
Die wunderschöne Kulisse! Luzern mit der schönen Altstadt, dem See und den Bergen im Hintergrund bietet spannende und einzigarte Fassaden und Plätze. Ein Besuch lohnt sich auch, weil die Stadt Luzern während des Festivals in einem ganz anderen Licht erstrahlt. Die Kreativität der Künstlerinnen und Künstler überrascht die Besucher immer wieder.

Welches war das schönste Feedback, das Sie letztes Jahr erhalten haben?
Es gab unglaublich viele schöne Rückmeldungen von den Besucherinnen und Besuchern. Einige haben sich gewünscht, dass gewisse Lichtinstallationen dauerhaft bestehen bleiben; das hat mich sehr gefreut!

Was wird Ihr persönliches Highlight am Lilu Lichtfestival Luzern 2020 sein?
Es ist schwierig ein Highlight herauszupicken. Ich empfehle, den kostenlosen Rundgang zu machen und die tollen Lichtinstallationen zu entdecken. Natürlich darf auch ein Besuch der Lichtshow «Genesis 2» in der Hofkirche nicht fehlen – ein einzigartiges Erlebnis. Decke, Wände und weitere Strukturen der Hofkirche werden durch Lichtprojektionen zum Leben erweckt und entführen einen unter freien Himmel, der die Schöpfungsgeschichte visuell neu interpretiert. Eine himmlische Fantasiewelt in einer atemberaubenden Location.

Die Schöpfungsgeschichte neu interpretiert.
Die Decke der Hofkirche erstrahlt in den schönsten Farben. Foto © Projektil

Die Schöpfungsgeschichte neu interpretiert.

Die Decke der Hofkirche erstrahlt in den schönsten Farben. Foto © Projektil