Zwei Wechsel bei der SBB Medienstelle

Der bisherige Leiter Jürg Grob übernimmt als Leiter des SBB Newsrooms neue Aufgaben. Sein bisheriger Stellvertreter Reto Schärli wird neuer Leiter der Medienstelle. Jeannine Egi wird neue Mediensprecherin für die Deutschschweiz. Sie ersetzt Raffael Hirt, der innerhalb der Kommunikation SBB wechselt.

Auslöser der Wechsel bei der SBB Medienstelle ist die Neuorganisation des SBB Newsrooms per Mai 2021. Im Zuge dessen wird eine Chefredaktion geschaffen. Diese Funktion übernimmt der bisherige und auch künftige Leiter des Newsrooms, Jürg Grob. Die Leitung der Medienstelle übergibt Jürg Grob an seinen bisherigen Stellvertreter Reto Schärli. Neuer stellvertretender Leiter der Medienstelle wird der langjährige Sprecher Frédéric Revaz.

Neue Mediensprecherin wird Jeannine Egi. Die 32-Jährige hat einen Bachelor in Medien- und Kommunikationswissenschaften der Universität Zürich sowie einen Master in Corporate Communications der Universität von Amsterdam. Jeannine Egi arbeitet seit 2018 bei der SBB Kommunikation im Bereich Personenverkehr. Davor war sie in der strategischen Kommunikation bei Swiss International Air Lines sowie als Forschungsassistentin in Zürich und Amsterdam tätig. 

Jeannine Egi ersetzt Raffael Hirt, der nach zwei Jahren bei der SBB Medienstelle intern in die Kommunikationsberatung wechselt, die Medienstelle aber weiterhin im Medienpikett unterstützt.