Klimafreundlicher Gepäcktransport mit Velokurieren

Auch dieses Jahr verbringen viele Schweizer*innen die Ferien im eigenen Land. Mit dem ÖV reisen sie bequem an ihre Feriendestination und müssen dank dem Gepäcktransport den Koffer nicht schleppen. Seit Ende 2020 wird in den acht grössten Städten das Gepäck von Velokurieren zu Hause abgeholt.

Beginn einer Bildergalerie

Seit Dezember 2020 gibt es in den acht grössten Städte der Schweiz ein klimafreundliches Angebot der SBB: In Zusammenarbeit mit der Firma swissconnect und lokalen Velokurieren wird das Gepäck mit dem Cargo-Bike zu Hause abgeholt und anschliessend wieder nach Hause geliefert. Die acht grössten Städte sind: Basel, Bern, Genf, Lausanne, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich.

Das Angebot zu buchen ist ganz einfach: Wer mit dem öffentlichen Verkehr in die Ferien reist, kann online bei der SBB den Gepäcktransport dazubuchen. Liegt die Abholadresse in einer der acht grössten Schweizer Städte, holt ein Velokurier des jeweiligen Partnerbetriebs das Gepäck bei den Reisenden zu Hause ab und bringt es an den Bahnhof. Ausserhalb der acht grössten Städte wird das Reisegepäck mit herkömmlichen Fahrzeugen abgeholt und zugestellt. Anschliessend wird es durch die SBB ans Ziel transportiert und wartet dort auf seine Besitzerinnen und Besitzer. Der Rücktransport läuft identisch ab, womit das mühsame Kofferschleppen für die Reisenden auf der gesamten Reise entfällt.