Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Coronavirus: der Alltag von Lernenden in der ÖV-Branche

Den Alltag innerhalb der Coronakrise als solchen zu bezeichnen, mag etwas paradox erscheinen. In diesem Beitrag erzählen Lernende im ÖV, wie sie diese Zeit bewältigen. Ihre Arbeiten sind unterschiedlich, ihr Wunsch einheitlich: Sie vermissen ihr Arbeitsumfeld.

Eine saubere Sache: 7 Tipps fürs Reisen in Corona-Zeiten

Nach einer Phase mit massiven Einschränkungen nimmt das öffentliche Leben nun Fahrt auf. Es sind wieder mehr Menschen unterwegs – auch in den Zügen. Wer diese 7 Tipps beherzigt, reist trotzdem unbeschwert und vor allem sicher.

Corona-Alltag: Zwischen Telefonkonferenz und Schulaufgaben

Von neugierigen kleinen «Kollegen», langen Mittagspausen und dem Rückzug in den Keller: Wie drei Mitarbeitende in der Corona-Krise den Spagat zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung erleben.

SBB Medienstelle @sbbnews

Das Coronavirus prägt auch den Arbeitsalltag von vielen SBB-Mitarbeitenden: Der Lokführer eines Lösch- und Rettungs… https://t.co/Tll47d3784

«Ich möchte in der Krise für die Mitarbeitenden da sein»

Vincent Ducrot übernimmt heute, am 1. April, die Leitung der SBB. Was dem neuen CEO in der Krise und darüber hinaus wichtig ist, erklärt er im Interview.

Fahrgäste? Fehlanzeige

Die Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleiter der SBB sind tagtäglich für die Fahrgäste da. Doch wie ist es eigentlich, wenn kaum noch jemand in den Zügen unterwegs ist? Kundenbegleiter Joël Müller berichtet, wie er diese spezielle Zeit bei seiner Arbeit erlebt.

SBB gibt 100 Millionen Franken an Kundinnen und Kunden weiter

Die Kunden profitieren in diesem Jahr bereits zum dritten aufeinanderfolgenden Mal vom guten Jahresergebnis der SBB. Als Dank erhalten die Reisenden Sparbillette sowie Serviceverbesserungen im Wert von mindestens 100 Millionen Franken.

SBB Medienstelle @sbbnews

RT @SBBCargo: Wie SBB Cargo die Lieferketten in Zeiten von Corona intakt hielt: https://t.co/yZ2fb9HBnH /Im https://t.co/GWq2r6VX9N

Beruf Lokführerin: «Angst darf man keine haben»

Alexandra Wenzler hat sich mit 39 Jahren zur Lokführerin ausbilden lassen. An ihrem Job liebt sie die Abwechslung, die wunderschönen Landschaften und den Lauf der Jahreszeiten.

Wie ein paar Minuten die Arbeit sicherer machen

Wartungsarbeiten bei laufendem Bahnbetrieb sind keine simple Aufgabe. Ein kurzes Briefing und Debriefing machen sie einfacher und erst noch sicherer. Wie das geht, zeigt ein Beispiel aus dem Unterhalt der SBB in der Region Zürich.

SBB erstattet Z-Pass-Abgeltungsüberschuss zurück

Jährlich bestellen die Kantone und das BAV bei der SBB Leistungen im Regionalverkehr. Anfang 2019 hat die SBB bei der Planung der Erlöse im Z-Pass einen Fehler festgestellt. Die Planung wurde umgehend angepasst und Besteller und BAV informiert. Die SBB erstattet den Abgeltungsüberschuss zurück.

SBB Medienstelle @sbbnews

RT @vincent_ducrot: 🛠⚙ Das Ziel (👉https://t.co/iYhR1tDrD5) ist der Aufbau eines flächendeckenden Coworking-Netzwerks bis zum Jahr 2030, so…

Wie sicher sind meine Daten bei der SBB?

Mobilität ist das Kerngeschäft der SBB. Der Schutz der Privatsphäre von Kundinnen und Kunden bei digitalen Angeboten und Dienstleistungen hat höchste Priorität. Wozu Daten verwendet werden und wie sie gespeichert werden, dazu steht Experte Markus Basler Rede und Antwort.

Die 44 ICN-Neigezüge der SBB werden umfassend modernisiert

Es wird die grösste Fahrzeug-Modernisierung in der Geschichte des SBB Fernverkehrs: Die 44 Intercity-Neigezüge (ICN) werden nach je sechs Millionen gefahrenen Kilometern von Grund auf erneuert. Die Arbeiten sind zwischen 2021 und 2029 im SBB Werk Yverdon-les-Bains geplant.

«Zum Glück erinnert mich EasyRide daran, auszuchecken.»

«EasyRide» kommt an: Mehr als eine Million Fahrten wurden bereits über EasyRide abgerechnet. Rund 500 000 Nutzerinnen und Nutzer haben sich dafür bereits registriert. Eine von ihnen ist Christine Weber. Sie schätzt die einfache Bedienung, macht sich aber auch Gedanken zum Datenschutz.

SBB Medienstelle @sbbnews

Heute ist der #internationaleTagderLeichtenSprache. Pünktlich dazu veröffentlichen wir das Factsheet zum Schutzkonz… https://t.co/yDELZQZTkl

Die Besen zu Basel

Das Schloss Chillon ganz für mich

Kondukteur, Reiseverkäufer und nun Mister Fanzug

Toni Lüscher ist seit 40 Jahren bei der SBB. Mittlerweile übt er den fünften Beruf aus. Lebenslanges Lernen, das zeigt sein Werdegang, kann immer wieder neue Perspektiven eröffnen.

SBB Medienstelle @sbbnews

@0clie Oh da ging etwas schief. Zum Glück bist du am richtigen Bahnhof angekommen 🙂 Entschuldige die Verwirrung. Ic… https://t.co/RhVkX8TA0n

Pünktlichkeit: «Es bleibt auch 2020 anspruchsvoll»

Im vergangenen Jahr kamen 89,5 Prozent der Reisenden mit der SBB pünktlich an. Damit hat sich die Bahn gegenüber 2018 verschlechtert. Programmleiter David Fattebert erklärt im Interview, wieso das so war, was die SBB für eine bessere Pünktlichkeit tut und wie sie ihre Messung 2020 genauer macht.

Die magische Lichterwelt des Europa-Park Rust

«Endstation!» Im Zug mit Pendler-Kolumnistin Katja Walder

SBB Medienstelle @sbbnews

@weidmann_steven Danke für deine Rückmeldung. Ich habe dein Feeback an die zuständige Stelle weitergeleitet. Ich ho… https://t.co/zEM3AZHUhy

Den Schweizer Winter ohne Ski geniessen

«Achtung Zug!»

Zwei echte Bähnler, eine Mission: weg vom Büro, hin zu den Kundinnen und Kunden. Während der Olympischen Jugendspiele (OJS) Lausanne 2020 betreuen und informieren die zwei freiwilligen Kundenbetreuer Louis Schorpp und Gzim Redjepi die Passagiere.

«Ich bin und bleibe Eisenbahner mit Leib und Seele.»

Ob Berufskleidung, Lokfilter oder Bodenmopp: In der Textilreinigung von SBB Anyway wird alles wieder sauber. Sie ermöglicht Mitarbeitenden, die ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können, eine Weiterbeschäftigung. Einer von ihnen ist Roland Klodel.

SBB Medienstelle @sbbnews

@crowdDaniel Danke für dein Feedback. Ich habe deinen Verbesserungsvorschlag an die zuständige Stelle zur Überprüfu… https://t.co/G6jq8cvuiM

Tierpfleger-Luft schnuppern im Natur- & Tierpark Goldau

Bevor sich die Türen für die Besuchenden öffnen, ist schon einiges los im Natur- und Tierpark Goldau. In der Futterküche wird das Futter für jede Tierart sorgfältig von Hand zubereitet. Doch wie viel Futter braucht eigentlich eine Alpendohle? Und was gehört noch zu den Aufgaben eines Tierpflegers?