Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Mit kühlem Kopf durch den Sommer

Warm, wärmer, Hochsommer in der Schweiz. Die Klimaanlagen in den Zügen laufen auf Hochtouren. Auch auf die Schienen haben die extremen Temperaturen Auswirkungen. Das sind die Fakten.

Champ-Pittet – das Tor zum Naturreservat am Neuenburgersee

Wo liegt ein Viertel der Auenwälder des Schweizer Mittellands? Im Naturreservat La Grande Cariçaie am Neuenburgersee. Die Gärten und Ausstellungen im Pro Natura Zentrum Champ-Pittet bei Yverdon sind der ideale Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise auf Wander- und Velowegen.

Wüstenschiff ahoi: Ein Tagesausflug in den Orient

Djerba? Sahara? Oberglatt bei Zürich! Ein Besuch auf Ben’s Kamelfarm fühlt sich an wie ein Tag Ferien im Morgenland. Hier reitet man wie in «1001 Nacht» der Sonne entgegen und geniesst orientalische Gastfreundschaft vom Feinsten.

SBB Medienstelle @sbbnews

@TomasForgac @railinfo_sbb You can disable the ads in the app in the settings under ''Offers&Advertising''. /fh

Wofür eine kleine, blaue Tafel an Bahnübergängen gut ist

Kleine Dinge können einen grossen Einfluss haben. Auch auf die Sicherheit. Wie etwa eine Tafel mit den Orts- und Kilometerangaben bei Bahnübergängen.

«Zu Tisch!» - Die SBB Restaurants öffnen wieder

Ab 8. Juni steht den Hungrigen und Durstigen die Bahngastronomie wieder zur Verfügung. Worauf sich Reisende freuen können, wie das Schutzkonzept aussieht und warum die Vorbereitung drei Wochen brauchte – ein Überblick in drei Punkten.

Wenn nur der Rasenmäher beim Arbeiten stört

Normalerweise hat Alain Bitzer seinen Arbeitsplatz im SBB Betriebsgebäude an der Zürcher Langstrasse. Seit Mitte März plant er die Touren für den Rangierbetrieb im Personenverkehr von zu Hause aus. «Homeoffice» ist für ihn ein Arbeitsmodell mit Zukunft.

SBB Medienstelle @sbbnews

Warum nur in die Ferne schweifen? Mit Sparbilletten mit bis zu 70% Rabatt reist du diesen Sommer durch die Regionen… https://t.co/cbBYRqUfEx

Corona-Alltag: So erleben Mitarbeitende die SBB.

Der Lockdown während der Coronavirus-Pandemie brachte viele Menschen in der Schweiz in eine Ausnahme-Situation. Natalina Rosso und Darryl Riedo über tägliche Kundenkontakte in den Zügen, Homeoffice mit Kindern und wie sie von der SBB unterstützt wurden.

Eine Storchenfamilie zieht um

Störche behalten gerne den Überblick und nisten deshalb häufig an erhöhten Lagen. In Schwerzenbach haben sie gleich drei Nester auf Übertragungsleitungsmasten der SBB gebaut. Eines der Nester war aber stromschlaggefährdet, Axpo und die SBB haben das Nest deshalb an einen sicheren Ort umplatziert.

«Ich öffne den Türknopf mit dem Ellenbogen»

Den Zug zu nehmen in Zeiten des Coronavirus ist mit vielen Vorsichtsmassnahmen verbunden. Wie erleben Kundinnen und Kunden der SBB das Reisen im ÖV? Diese Umfrage Ende Mai am Bahnhof Bern fühlt den Puls.

SBB Medienstelle @sbbnews

@NadineSpirig1 Nein, diese werden nicht angeboten. Wir sind auf die Selbstverantwortung und Solidarität der Kundinn… https://t.co/PK16uitdtj

Corona-Alltag: «Wir helfen, wo wir können.»

Über 190 Transportpolizisten sorgen an Bahnhöfen und in den Zügen für Sicherheit und Ordnung. Im Interview berichten Anita Ehrhardt (39) und Dominic Grossenbacher (28), was sie an ihrem Job mögen und wie der Lockdown ihre Arbeit verändert hat.

Corona-Alltag: Abstand auch im Notfall

Betriebswehrmitarbeiter und Lokführer Ruben Pereira und seine Kollegen vom Interventionszentrum Melide sind täglich mit Unvorhergesehenem konfrontiert. Das Coronavirus prägt auch ihre 24-Stunden-Arbeitstage.

Corona-Alltag:«Ich freue mich darauf, die Kunden wieder zu sehen.»

Seit die Kundenfrequenzen abgenommen haben, berät Fabio Angeles (19) die Kundinnen und Kunden aus der Ferne. Vorher hat Fabio die Reisenden am Schalter in Lausanne bedient. Seit Beginn des Lockdowns musste er lernen, auf andere Art und Weise zu kommunizieren. Ein Bericht.

SBB Medienstelle @sbbnews

https://t.co/bIZN0InmwB

Coronavirus: der Alltag von Lernenden in der ÖV-Branche

Den Alltag innerhalb der Coronakrise als solchen zu bezeichnen, mag etwas paradox erscheinen. In diesem Beitrag erzählen Lernende im ÖV, wie sie diese Zeit bewältigen. Ihre Arbeiten sind unterschiedlich, ihr Wunsch einheitlich: Sie vermissen ihr Arbeitsumfeld.

Eine saubere Sache: 7 Tipps fürs Reisen in Corona-Zeiten

Nach einer Phase mit massiven Einschränkungen nimmt das öffentliche Leben nun Fahrt auf. Es sind wieder mehr Menschen unterwegs – auch in den Zügen. Wer diese 7 Tipps beherzigt, reist trotzdem unbeschwert und vor allem sicher.

Corona-Alltag: Zwischen Telefonkonferenz und Schulaufgaben

Von neugierigen kleinen «Kollegen», langen Mittagspausen und dem Rückzug in den Keller: Wie drei Mitarbeitende in der Corona-Krise den Spagat zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung erleben.

SBB Medienstelle @sbbnews

Die Ambition des neuen SBB CEO @vincent_ducrot "Wir machen Bahn - heute und in zehn Jahren!" Ich sage bewusst: "Wir… https://t.co/IBMeGkuCVj

«Ich möchte in der Krise für die Mitarbeitenden da sein»

Vincent Ducrot übernimmt heute, am 1. April, die Leitung der SBB. Was dem neuen CEO in der Krise und darüber hinaus wichtig ist, erklärt er im Interview.

Fahrgäste? Fehlanzeige

Die Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleiter der SBB sind tagtäglich für die Fahrgäste da. Doch wie ist es eigentlich, wenn kaum noch jemand in den Zügen unterwegs ist? Kundenbegleiter Joël Müller berichtet, wie er diese spezielle Zeit bei seiner Arbeit erlebt.

SBB gibt 100 Millionen Franken an Kundinnen und Kunden weiter

Die Kunden profitieren in diesem Jahr bereits zum dritten aufeinanderfolgenden Mal vom guten Jahresergebnis der SBB. Als Dank erhalten die Reisenden Sparbillette sowie Serviceverbesserungen im Wert von mindestens 100 Millionen Franken.

SBB Medienstelle @sbbnews

„Das Personal ist entscheidend, dass wir einen guten Job machen können.“

Beruf Lokführerin: «Angst darf man keine haben»

Alexandra Wenzler hat sich mit 39 Jahren zur Lokführerin ausbilden lassen. An ihrem Job liebt sie die Abwechslung, die wunderschönen Landschaften und den Lauf der Jahreszeiten.

Wie ein paar Minuten die Arbeit sicherer machen

Wartungsarbeiten bei laufendem Bahnbetrieb sind keine simple Aufgabe. Ein kurzes Briefing und Debriefing machen sie einfacher und erst noch sicherer. Wie das geht, zeigt ein Beispiel aus dem Unterhalt der SBB in der Region Zürich.

SBB erstattet Z-Pass-Abgeltungsüberschuss zurück

Jährlich bestellen die Kantone und das BAV bei der SBB Leistungen im Regionalverkehr. Anfang 2019 hat die SBB bei der Planung der Erlöse im Z-Pass einen Fehler festgestellt. Die Planung wurde umgehend angepasst und Besteller und BAV informiert. Die SBB erstattet den Abgeltungsüberschuss zurück.

SBB Medienstelle @sbbnews

https://t.co/lnHjQ0lrfy

Wie sicher sind meine Daten bei der SBB?

Mobilität ist das Kerngeschäft der SBB. Der Schutz der Privatsphäre von Kundinnen und Kunden bei digitalen Angeboten und Dienstleistungen hat höchste Priorität. Wozu Daten verwendet werden und wie sie gespeichert werden, dazu steht Experte Markus Basler Rede und Antwort.