Ein Feuerwerk der Farben: Tagesausflug auf die Bodensee-Insel Mainau

Einfach mal innehalten, die Ruhe geniessen und der Natur beim Erwachen zusehen: Die Bodensee-Insel Mainau ist einer der faszinierendsten botanischen Gärten Europas und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Lesedauer: 4 Minuten

Mainau – die Parkanlage im Bodensee ist weit über dessen Ufer hinaus bekannt. Bedingt durch das milde, fast schon mediterrane Klima gedeihen auf der Insel Pflanzen aus aller Welt. Zwischen Barockschloss und Blütenpracht hält die Blumeninsel für jedes Interesse und Alter spannende Höhepunkte bereit. Zum Beispiel das Schmetterlingshaus, den Park mit einem 150 Jahre alten Baumbestand oder das Kinderland für die kleinsten Besucherinnen und Besucher.

Der Ausflug auf die Blumeninsel lässt sich gut mit einem Abstecher nach Konstanz verbinden. Die historische Altstadt mit ihren malerischen Gässchen lädt zum gemütlichen Flanieren ein. Der Hafen versprüht südliches Flair und bietet gleichzeitig einen atemberaubenden Blick auf die Alpen. Nicht zuletzt dank vieler lokaler Spezialitäten verspricht ein Besuch der Bodenseeregion ein besonderer Genuss zu werden.

Nicht verpassen:

Spaziergang zum Hafen

Der Konstanzer Hafen liegt nur gerade zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Wer noch etwas Zeit hat, bevor das Schiff den Hafen in Richtung Mainau verlässt, schlendert zur Imperia. Die imposante Dame thront hoch über dem Hafen und dreht sich gemächlich um die eigene Achse.

Schifffahrt zur Insel Mainau

Ganz gemächlich geht es auch auf den Kursschiffen der deutschen Bodensee Schiffsbetriebe (BSB) zu, die im Kombi-Angebot inbegriffen sind. In einer knappen Stunde bringen sie ihre Passagiere von Konstanz auf die Blumeninsel. Aufgepasst: Spartageskarten sind ausschliesslich auf den Schiffen der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt (SBS) gültig.

Die Blumeninsel erkunden

Schon von weitem leuchtet den Besucherinnen und Besuchern ein wahres Blütenmeer entgegen. Auf der zweitgrössten Bodenseeinsel blüht es fast zu jeder Jahreszeit. Etwa im Rosenmonat Juni, wenn sich mehr als 1000 Rosensorten duft- und farbintensiv entlang der Promenade der Wild- und Strauchrosen sowie im Italienischen Rosengarten präsentieren.

Pause machen

Egal, ob biologisch-saisonal speisen im Restaurant Comturey, ein bodenständiges Mittagsmenü am Würstle-Grill geniessen oder sich auf einer Parkbank im Rosengarten mit dem mitgebrachten Picknick stärken: Die Insel Mainau ist auch kulinarisch ein Genuss.

Schmetterlingshaus

Ein weiteres Highlight auf Mainau ist der Besuch des Schmetterlingshauses, wo über 120 verschiedene Schmetterlingsarten leben. Dank der hohen Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 25°C und 30°C kommt beim Rundgang echtes Tropenfeeling auf.

Zurück in Konstanz

Wer sich auf der Rückfahrt für den Bus entscheidet (im Kombi inbegriffen, Sparangebote sind hier nicht gültig), ist in knapp 20 Minuten im Stadtzentrum von Konstanz. Dort lohnt sich ein Besuch der historischen Altstadt mit dem Kaiserbrunnen und dem Konstanzer Münster. In der Niederburg, dem ältesten Stadtteil, warten kleine Läden, Restaurants und Weinstuben auf die Besucher. Für eine süsse Pause bietet sich das Vogelhaus Café an.

Den Abend ausklingen lassen

Wer schon den ganzen Tag mit einer frischen Felche und einem Glas Bodenseewein liebäugelt, kehrt zum Abendessen ins Restaurant Fischerhaus in Kreuzlingen ein. Im bekannten Fischrestaurant lässt man den Ausflug in die Ostschweiz ausklingen. Oder schmiedet neue Pläne für einen Kurztrip in die Region – es gibt noch viel zu entdecken.

Weitere Ausflugstipps in der Ostschweiz:

  • Seemuseum Kreuzlingen: In Gehdistanz zum Bahnhof Kreuzlingen-Hafen warten spannende Ausstellungen. Zum Beispiel die Dauerausstellung «Geschichten vom Seegrund», die das im Bodensee gesunkene Dampfschiff Jura thematisiert.

  • Sea Life Konstanz: Piranhas im Bodensee? Aber sicher doch. Im Sea Life Konstanz tauchen Besucher ein in eine faszinierende Unterwasserwelt.

  • Rheinfall Schaffhausen: Erleben Sie die tosenden Wassermassen von den Aussichtsplattformen am Rheinfall hautnah.

  • Maestrani’s Chocolarium: Erfahren Sie , wie das Glück in die Schokolade kommt. In der interaktiven Schokoladen-Erlebniswelt wartet ein genussvolles Angebot auf Gross und Klein.

Freizeit- und Sparangebote kombinieren und sparen

  • Kombi-Angebot Bodensee und Insel Mainau
    Profitieren Sie von 10 Prozent Ermässigung auf den Eintritt zur Insel Mainau sowie von 15 Prozent Ermässigung auf den Transfer mit dem Bus und Schiff (deutsche Bodensee Schifffahrt BSB) ab Konstanz.

  • Sparbillette: Wer früh bucht, fährt günstiger
    Achten Sie beim Online- oder Mobilekauf auf Sparbillette und profitieren Sie auf vielen Schweizer Zug- und ÖV-Strecken von bis zu 70 Prozent* Rabatt auf den eigentlichen Billettpreis. Sparbillette für die 1. und 2. Klasse gibt es frühestens 60 Tage im Voraus. Früh buchen lohnt sich.

  • Spartageskarte: Ein Billett, so viele Möglichkeiten
    Einen ganzen Tag lang unterwegs wie mit dem GA ab 29 Franken**? Möglich macht’s die Spartageskarte. Diese gibt’s ohne Halbtax ab 52 Franken. Auch hier gilt: Je früher Sie sich entscheiden, desto günstiger ist das Billett. Spartageskarten für die 1. und 2. Klasse sind online oder auf der Smartphone-App frühestens 60 Tage im Voraus erhältlich.

Erfahren Sie mehr auf sbb.ch/raus.

* Mit Sparbilletten von bis zu 70% Rabatt profitieren. Angebot erhältlich frühestens 60 Tage vor dem Reisetag und nach Verfügbarkeit auf ausgewählten ÖV-Strecken. Online und mobile erhältlich. Kein Umtausch, keine Erstattung.
z. B. Winterthur–Biel: 2. Kl., Halbtax, einfache Fahrt, CHF 8.40 statt CHF 28.–

** Spartageskarten ab CHF 29.– mit Halbtax, ab CHF 52.– ohne Halbtax. 2. Klasse, gültig 1 Kalendertag auf den GA-Bereichsstrecken. Das Angebot zum günstigsten Preis ist frühestens 60 Tage bis max. 30 Tage (CHF 29.-) bzw. max. 15 Tage (CHF 52.-) vor dem Reisetag erhältlich. Nur solange Vorrat. Online und mobile erhältlich. Kein Umtausch, keine Erstattung.