175 Jahre Schweizer Bahnen: So feiert der ÖV am 11./12. Juni

Wie werden Züge gereinigt und gewartet? Wie sieht das neue Werk von Stadler aus, wie automatisiert funktioniert Cargo und was macht eigentlich die Transportpolizei? Wer Antworten darauf haben will, fährt am Besten in die Ostschweiz zum zweiten Festwochende «175 Jahre Schweizer Bahnen».

Lesedauer: 2 Minuten

Die Schweiz feiert 175 Jahre Schweizer Bahnen und Stadler sein 80-jähriges Bestehen. Darum öffnet Stadler am Samstag, 11. Juni 2022, erstmals sein neues Werk in St. Margrethen für die Bevölkerung. Zu sehen ist als Premiere der neue IR-Dosto der SBB. Weiter präsentieren sich Thurbo und SBB Cargo am Tag der offenen Tür. Besucherinnen und Besucher erfahren, wo und wie der Schienengüterverkehr bereits digital und automatisch funktioniert, wie viel Bahn bei ihnen zu Hause ist und welche Berufe es gibt. Das Festgelände am Bahnhof St. Margrethen steht im Zeichen des «grenzüberschreitenden Verkehrs». Besucherinnen und Besucher erleben bekannte und neue Lokomotiven und Triebzüge. So auch die Jubiläumslok «175 Jahre Schweizer Bahnen», einen Astoro-Triebzug, den FLIRT-Triebzug «Mouette», den SBB Schul- und Erlebniszug sowie eine Taurus- und eine Vectron-Lokomotive der ÖBB. Weiter präsentiert sich die SBB Transportpolizei.

Beginn einer Bildergalerie

Festivitäten in der gesamten Ostschweiz am 11./12. Juni

Zur Feier von 175 Jahre Schweizer Bahnen wird nicht nur in St. Margrethen sondern in der ganzen Ostschweiz gefeiert. Besucherinnen und Besucher können an verschiedenen Festorten in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Graubünden, Schwyz, St. Gallen und Thurgau hinter die Kulissen des Öffentlichen Verkehrs schauen. Die Verkehrsbetriebe der Ostschweiz zeigen, wie Züge gebaut und gewartet werden, beim Wasserkraftwerk Etzelwerk wird aus Wasser Strom erzeugt und bei verschiedenen Betriebsführungen und Rundfahrten erleben Besucherinnen und Besucher den ÖV hautnah. In Landquart findet das Bahnfestival statt und im Locorama in Romanshorn werden historische Fahrzeuge gezeigt. Alle Informationen zum Jubiläumsjahr und den Festivitäten gibt es im digitalen Festführer www.175-jahre.ch.


Jubiläumstageskarte ab 17.50 Franken

Für die Anreise profitieren Besucherinnen und Besucher von der günstigen Jubiläumstageskarte. Diese kostet mit Halbtax für die 2. Klasse 17.50 Franken und für die 1. Klasse 26.50 Franken.

Diese Festwochenenden stehen an:

  • Region Ost: 11./12. Juni 2022

  • Region Mitte: 3./4. September 2022

  • Region West: 1./2. Oktober 2022

  • Region Zentral-Süd: 22./23. Oktober 2022

  • Zudem finden auch verschiedene Events ausserhalb der Festwochenenden statt


Der Öffentliche Verkehr feiert Jubiläum

Am 9. August 1847 nahm die «Spanisch-Brötli-Bahn» zwischen Zürich und Baden als erste Eisenbahn der Schweiz den Betrieb auf. Heute stehen alle Schweizer ÖV-Unternehmen gemeinsam für einen starken Service Public ein und sorgen für gut abgestimmte Verbindungen zwischen Bahnen, Bussen, Trams, Schiffen sowie Seil- und Bergbahnen in allen Regionen der Schweiz. Die Eisenbahn und der Öffentliche Verkehr in der Schweiz haben nicht nur eine lange Geschichte, sie spielen auch in Zukunft eine wichtige Rolle. Denn das Bedürfnis nach klimafreundlichem, bequemem Reisen und energieeffizientem Transport nimmt zu.