SBB testet neue WC-Anlagen an den Bahnhöfen

Die SBB testet in Olten, Schaffhausen, Uster und Regensdorf neue WC-Anlagen, welche höhere Sauberkeit sowie mehr Komfort für die Kundinnen und Kunden bieten.

Der Bahnhof ist ein zentraler Ort in Städten und Gemeinden sowie das Eingangstor zur Mobilität. Darum will die SBB den Service und die Aufenthaltsqualität am Bahnhof laufend verbessern. Ab Mai werden an vier Standorten neue WC-Anlagen getestet. Diese genderneutralen Toiletten sind barrierefrei zugänglich. Wärmere Materialien und Oberflächen, welche sich einfach und effizient reinigen lassen, bringen mehr Sauberkeit und bessere Hygiene. Der kontakt- und bargeldlose Zugang sowie die praktisch berührungslose Bedienung der Anlagen bieten hohen Komfort und lassen eine hygienische Benutzung zu. Die bessere Beleuchtung sowie die Überwachung des Eingangsbereichs sollen den Kundinnen und Kunden ein höheres Sicherheitsgefühl bieten.

WC-Center und Modul-WC im Praxistest

Um möglichst viel Erfahrungen zu sammeln, werden zwei Typen von WC-Anlagen getestet: das WC-Center (Olten und Schaffhausen) und das Modul-WC (Regensdorf und Uster). Die beiden Kategorien werden den Anforderungen unterschiedliche Bahnhofsgrössen gerecht und unterscheiden sich in Grösse und Ausstattung. Das Modul-WC ist für kleinere Bahnhöfe vorgesehen, während das WC-Center an grösseren zum Einsatz kommt. Beide Arten von Anlagen verfügen über Toilettenkabinen und Pissoir-Bereiche. Im WC-Center befindet sich zudem ein Wickeltisch und ein Kindersitz, um Eltern mit Kindern den Besuch der Anlage zu erleichtern. Für den Piloten wurden die WC-Anlagen in Olten, Schaffhausen und Uster aufgewertet. In Regensdorf wird ein Modul-WC neugebaut.

Digitales Bezahlsystem im Hygienecenter am Bahnhof Luzern

Seit Mitte Juni ist das Hygienecenter in Luzern ebenfalls bargeldlos zugänglich. Das alte Zutrittssystem stand am Ende des Lebenszyklus und es gab keine Ersatzteile mehr. Deshalb war eine Umrüstung nötig. Der Zutritt ist mit einer Debit-/Kreditkarte oder mittels Mobile Payment (TWINT/Apple Pay) möglich.

Beginn einer Bildergalerie

Rückmeldungen von Kundinnen und Kunden

Während der Pilotphase werden Kundenrückmeldungen eingeholt. Diese sowie die Erfahrungen aus Betrieb und Unterhalt werden ausgewertet, damit sie in die künftige Weiterentwicklung der WC-Anlagen einfliessen könnten.