Endlich raus ins Grüne – mit Freunden und Familie

Die Ski stehen, schön ordentlich der Grösse nach geordnet, wieder im Keller; Moonboots, Handschuhe, Schals und Mützen warten im Schrank auf den nächsten Winter. Wir aber, wir freuen uns jetzt auf den Frühling – auf warme Sonnenstrahlen und Blumenduft, auf Ausflüge mit unseren Liebsten.

Beginn einer Bildergalerie

Fast jedes Kind liebt Tiere. Grosse, exotische etwa, die man sonst nur aus Büchern oder dem Fernsehen kennt, oder aber kleine, possierliche, zum Streicheln. Wie schön, dass die Schweiz so viele wunderbare Zoos und Tierpärke zu bieten hat! Und mit dem ÖV ist man gar noch schnell und bequem vor Ort – zum Beispiel im

Zoo Zürich.

Nur eine kurze Tramfahrt vom Zürcher Stadtzentrum entfernt gibt’s nämlich ein Stück Afrika zu erleben: die mehrere Hektar grosse Lewa Savanne. Hier sind Nashörner, Zebras und Giraffen zuhause, aber auch Stachelschweine und Strausse – alles auf einer grossen Freifläche mit Baobabs und Affenbrotbäumen.

Exotisch geht es weiter im Masoala Regenwald mit seinen vielen verschiedenen Säugetieren, Vögeln, Reptilien, Amphibien und Fischen. Der Kaeng Krachan Elefantenpark ist zwar coronabedingt geschlossen, man kann den grauen Dickhäutern aber in der Aussenanlage zuschauen. In der Mongolischen Steppe gibt es Trampeltiere, Yaks und Kaschmirziegen zu beobachten und im Südamerika gewidmeten Pantanal trifft man auf Tapire, Ameisenbären und Totenkopfäffchen.

→ Es gibt viel zu sehen – und zu staunen – im Zoo Zürich.

(PS: Einen ausführlichen Zoobesuch zum Nachlesen finden Sie gleich hier.)

Beginn einer Bildergalerie

Einheimische Tierarten gibt es im

Natur- und Tierpark Goldau

zu sehen. Bären und Wölfe teilen sich hier gewissermassen eine Wohngemeinschaft und Mufflons und Sikahirsche fressen einem in der Freilaufzone sogar aus der Hand! Darüber hinaus gibt es Wildkatzen, Füchse, Otter, Eulen, Störche, Wildschweine und viele andere Tiere zu beobachten.

Für die Kleinen stehen Spielplätze zur Verfügung, für die Verpflegung gibt es Grillstellen und ein Take-Away-Angebot und vom Tierparkturm aus hat man einen hervorragenden Ausblick auf den Park, die Rigi, den Zugersee und ganz allgemein die wunderschöne Umgebung. Weil die Anzahl Besucher in Coronazeiten begrenzt ist, ist die Ticket-Reservierung Pflicht – auch mit dem RailAway-Kombi-Angebot.

→ Auf ins familienfreundliche Naherholungsgebiet der Zentralschweiz.

Beginn einer Bildergalerie

Falls sich die Kinder doch eher für Wissenschaft und Technik statt für Flora und Fauna interessieren – oder es dann doch leider mal regnet – gibt es ja noch das

Verkehrshaus der Schweiz.

Auch trotz der Corona-Pandemie gibt es hier unglaublich viel zu entdecken – nicht nur für Kinder. Während das Filmtheater und das Planetarium derzeit leider geschlossen bleiben müssen, ist das Museum mit den meisten Attraktionen geöffnet und wartet auf mit unzähligen, teilweise auch interaktiven Exponaten zu allem, was rollt, schwimmt, taucht oder fliegt auf Besucher. Auch das Swiss Chocolate Adventure, die Red Bull Media World und der Shop bleiben zugänglich und die Restaurants bieten Take-Away-Gerichte, die in den Museumshallen konsumiert werden dürfen.

→ Der perfekte Familienausflug – auch wenn das Wetter mal nicht perfekt ist.

(PS: Unsere Kollegin Karin war schon auf Entdeckungstour im Verkehrshaus.)

Hinweis

Aufgrund der Corona-Pandemie können einzelne Attraktionen und Restaurationsbetriebe nicht oder nur eingeschränkt in Betrieb sein. Aktuelle Informationen bieten die Websites der Anbieter. Bitte beachten Sie die jeweiligen Schutzkonzepte. Weitere Informationen finden Sie auf sbb.ch/corona.

Gewinnspiel

Bei unserem Frühlings-Wettbewerb gibt's aktuell Freizeitgutscheine im Wert von 100 Franken für den nächsten Familienausflug zu gewinnen!

→ Jetzt mitspielen.