Baueingabe für Apotheken-Provisorium im Zürich HB

Der Südtrakt des historischen Bahnhofsgebäudes wird saniert. Nun wurde die Baueingabe für das Apotheken-Provisorium eingereicht, welches ab April 2020 in der Haupthalle des Zürich HB stehen soll.

Haupthalle Zürich HB
Haupthalle Zürich HB

Der 1871 errichtete Wannerbau aus Sandstein ist mit seinen überhohen Räumen und Wandelgängen ein architektonisches Schmuckstück. Um die historische Bausubstanz zu erhalten, startete die SBB im vergangenen Jahr mit der Generalsanierung des Südtrakts.
Während die Arbeiten der ersten Etappe der Generalsanierung des denkmalgeschützten Gebäudes nach Plan fortschreiten, laufen die Vorbereitungsarbeiten für die im April 2020 beginnenden Sanierungsarbeiten der zweiten Etappe am Südtrakt des Zürich HB. Weil die Laden- und Gastronomieflächen auf der Seite Bahnhofplatz geschlossen werden, wird für die Amavita Bahnhof-Apotheke für die Zeit von April 2020 bis Sommer 2023 eine neue Verkaufsfläche in der Haupthalle des Zürich HB erstellt. Die Baueingabe für dieses Provisorium erfolgte am 1. März 2019. Die Aufbauarbeiten sind ab September 2019 geplant und werden ausserhalb der Öffnungszeiten des Zürich HB erfolgen.