«SBB VR»: Virtuell unterwegs durch die Schweiz

Zürich, Lugano, Zermatt oder die Gotthard-Bergstrecke: Diese Destinationen können Reisende ab dem 14. August neu mit der App «SBB VR» erkunden. Die Inhalte für die VR-App wurden unter anderem mit Schweiz Tourismus, Swiss Travel System und RailAway erstellt und sind in dieser Form einzigartig.

Die neue App «SBB VR» inspiriert mit neuen Perspektiven zum Reisen
Die neue App «SBB VR» inspiriert mit neuen Perspektiven zum Reisen

Viele Nutzerinnen und Nutzer haben bereits mit der Preview-Version virtuelle Ausflüge in den Regionen Luzern und Arosa unternommen. Mit dem Start von «SBB VR» ab 14. August 2018 sind virtuelle Entdeckungen nun auch in Zürich, Lugano, Zermatt und Basel möglich. Ebenfalls neu im Sortiment der SBB Virtual Reality ist die Gotthard-Bergstrecke – sie kann nun auch virtuell in 360 Grad durchfahren werden. Hinzu kommen weitere Strecken der Grand Train Tour of Switzerland.

Um SBB Virtual Reality nutzen zu können, benötigen Reisende ein Smartphone mit Android-Betriebssystem (ab Version 5.0) oder ein iPhone (ab iOS Version 11). Um die virtuelle Realität vollumfänglich zu erleben, empfiehlt sich die Nutzung einer VR-Brille (Cardboard oder Oculus).