Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Das Projekt «My Smart Station Zürich HB» ist abgeschlossen

Die SBB hat in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen von «My Smart Station Zürich HB» zahlreiche digitale Innovationen im Zürich Hauptbahnhof getestet – gemeinsam mit Mietern, Lieferanten und Partnern. Nun ist das Projekt abgeschlossen.

Haupthalle Zürich HB
Haupthalle Zürich HB

Seit der Lancierung von «My Smart Station Zürich HB» hat die SBB 24 Pilotprojekte in 24 Monaten umgesetzt. Getestet wurden Anwendungen und Services in den Bereichen Mobilität, Logistik, Interaktion, Retail und Gastronomie. Die jüngsten Beispiele sind die kürzlich lancierte SBB Augmented Reality (AR) Preview App, die SBB FastLane oder SBB Smart Emma – der Pop-up Store mit lokalen Anbietern, der noch bis am 26. Mai 2019 die Kunden in der Passage Löwenstrasse mit attraktiven Angeboten begrüsst. Ziel der Pilotversuche war, die im 2017 mit Digitalswitzerland eingegangene Wette einzulösen und den Zürich HB bis April 2019 zum digitalsten und persönlichsten Verkehrsknotenpunkt der Welt zu machen. Gestern hat die Jury von Digitalswitzerland die Auswertungen der Wetteingaben bekanntgegeben und entschieden, dass die Wette eingelöst wurde. Der Zürich HB darf sich somit als digitalster und persönlichster Bahnhof der Welt betrachten. Damit ist das Projekt «My Smart Station Zürich HB» offiziell abgeschlossen.

Erfolgreiche Projekte werden weitergeführt

Der Zürich HB als zweijähriges Testlabor für neue Services und Produkte ist für die SBB eine Erfolgsgeschichte. So werden die grösseren Projekte wie SBB Smart Emma, die SBB AR Preview App und die SBB Sandbox weitergeführt. Der Social Media Screen und der Kurzgeschichtenautomat, welche sich im SBB Reisezentrum im Zürich HB befinden, werden zudem auf regionale Bahnhöfe ausgerollt.

Das Vorgehen mit Pilotprojekten hat sich im Rahmen von «My Smart Station Zürich HB» bewährt. Es ist kundenzentriert, kosteneffizient und kollaborativ. Daher hat die SBB entschieden, das Know-how und die gewonnen Erkenntnisse für künftige Projekte zu nutzen.

Ziel von «My Smart Station Zürich HB» war, das Kundenerlebnis und die Aufenthaltsqualität am Bahnhof weiter zu steigern. Die SBB treibt Innovationen weiter voran und nutzt dabei die Chancen der Digitalisierung und neuer Technologien.

SBB Sandbox: Digitale Prototypen der Zukunft können in einem Minilabor getestet werden.

SBB FastLane: Essen und Trinken über die «Mein Bahnhof» App einfach vorbestellen, bezahlen und ohne Wartezeit direkt im Geschäft abholen.

SBB Smart Emma: Kundinnen und Kunden wählten anhand eines Online-Votings die lokalen Anbieter im Pop-Up Store.

SBB AR Preview App: Für eine bessere Orientierung und Reiseplanung am Bahnhof.