Teilausfälle der S11 und S3 an 29 Wochenenden im 2020

Im Raum Winterthur/Zürich fallen die S11 und die S3 an 29 Wochenenden im Jahr 2020 teilweise aus. Grund dafür sind Bauarbeiten im Bahnhof Winterthur. Die SBB bittet Reisende, ihre Verbindung vorab im Onlinefahrplan zu prüfen.

Beginn einer Bildergalerie

An den Wochenenden vom 18./19. und 25./26. Januar 2020 sowie an weiteren 27 Wochenenden im Laufe des Jahres beeinflussen Bauarbeiten am Bahnhof Winterthur die Verbindungen der S11 und der S3:

  • Die S11 fällt auf dem Abschnitt Zürich HB–Sennhof-Kyburg, bzw. Seuzach ersatzlos aus.

  • Die S3 verkehrt nicht zwischen Zürich HB–Zürich Hardbrücke.

Die S11 von Aarau/Dietikon wird in Zürich HB zur S3 nach Wetzikon und in der Gegenrichtung wird die S3 in Zürich HB zur S11 und fährt weiter bis Dietikon/Aarau. Die Reisezeit verlängert sich um bis zu 30 Minuten. Reisende werden gebeten, andere Zugverbindungen zu nutzen und die gewünschte Verbindung vor Abfahrt im Online-Fahrplan unter sbb.ch zu prüfen. Auch steht bei Fragen der Rail Service unter Tel. 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) zur Verfügung.

Die Daten der betroffenen Wochenenden finden Sie unter sbb.ch/zuerich > Streckenunterbrüche.

Intensive Bauarbeiten in Winterthur

Auslöser für die Einschränkungen im S-Bahn-Netz sind Bauarbeiten im Bahnhof Winterthur. Bis 2021 entstehen dort die grosszügige neue Personenunterführung Nord, eine unterirdische Veloquerung und eine Velostation. Bis Ende dieses Jahres finden diverse Betonierarbeiten unter den Gleisen statt. Dafür müssen einzelne Gleise vorübergehend – jeweils samstags/sonntags den ganzen Tag – gesperrt werden, was den Ausfall von Zugverbindungen nach sich zieht.