Das ändert sich auf deiner Lohnabrechnung

In den nächsten Monaten wirst du einige Veränderungen auf deiner Lohnabrechnung feststellen: wie beim Grundlohn und bei den Abzügen.

Beginn einer Bildergalerie

Die Lohnabrechnung verzeichnet im Jahr 2019 verschiedene Veränderungen. Welche Änderungen per wann auf dem Lohnzettel sichtbar sind, findest du nachfolgend:

Prämienänderung Nichtberufsunfall

Die Nichtberufsunfallprämie ändert dank Anlagegewinnen der SUVA ab 1. Januar 2019 und beträgt neu 1,0300 anstelle der bisherigen 1,2000 Prozent. 

Sparbeitrag Pensionskasse

Bei Mitarbeitenden, die älter sind als 40 Jahre, erhöht sich der Sparbeitrag ab 1. März 2019 um 1 Prozent. Für Mitarbeitende bis zum 39. Lebensjahr bleiben die PK-Beiträge unverändert. 

Beteiligung an krankheitsbedingten Fehltagekosten

Per 1. Mai 2019 tritt der neue GAV in Kraft und damit die Beteiligung an den krankheitsbedingten Fehltagkosten. 

Der Jahreslohn bisheriger Mitarbeitenden wird um 0,4 Prozent erhöht. Der Beitrag der Mitarbeitenden an den krankheitsbedingten Fehltagkosten von 0,4 Prozent wird ab 1. Mai 2019 als zusätzlicher Abzug mit dem Titel «Beitrag Krankheitskosten» bei den Sozialabzügen aufgeführt.

Weitere Informationen zur Lohnabrechnung findest du im Intranet unter dem Stichwort «Informationen zur Lohnabrechnung». 

Lohnabrechnung jederzeit zur Hand

Hast du gewusst, dass du die Lohnabrechnung jederzeit online im ERP-Portal oder über die App SAP Fiori abrufen kannst? Die elektronische Lohnabrechnung ist persönlich und kann nur von jedem Mitarbeitenden selbst eingesehen werden. Im ERP-Portal im Register HR findest du das Thema Lohn. Dort werden die Lohnabrechnungen der letzten fünf Jahre angezeigt. In der App SAP Fiori befindet sich die Kachel, mit welcher du zur Lohnabrechnung gelangst, auf der Startseite unter dem Titel ESS Mitarbeiter. Im ERP-Portal kannst du auch wählen, ob du künftig auf den Versand der monatlichen Lohnabrechnung verzichten möchtest. Der jährlich für die Steuererklärung benötigte Lohnausweis wird auch weiterhin allen Mitarbeitenden per Post verschickt. 

Anleitungen zur elektronischen Lohnabrechnung findest du ebenfalls im Intranet unter dem Stichwort «Informationen zur Lohnabrechnung».