Mit dem richtigen Abo sicher, pünktlich und klimafreundlich reisen

Der Bundesrat hat am 26. Mai 2021 die Homeoffice-Pflicht gelockert. Folglich werden mehr Menschen mit dem öffentlichen Verkehr reisen. Ob auf dem Weg ins Büro oder in der Freizeit – mit dem Zug ist man sicher, pünktlich und klimafreundlich unterwegs. Warum? Hier vier wichtige Fakten.

Beginn einer Bildergalerie

Langsam kündigt sich der Sommer an und mit dem nächsten Lockerungsschritt auch etwas Hoffnung auf Normalität. Das bringt mit sich, dass die öffentlichen Verkehrsmittel auch wieder vermehrt genutzt werden. Es lohnt sich nicht nur die Zugfahrt ins Büro, sondern auch die Reise mittels ÖV in der Freizeit.

Das passende Abo

Die Pandemie hat die Anforderungen an die Mobilität verändert. Egal ob als Berufspendlerin oder als Freizeitreisender – der ÖV hat für alle Bedürfnisse die entsprechenden Abo-Lösungen. Die SBB startet daher zusammen mit der Branche eine Abo-Beratungskampagne – im SBB Contact Center, in den Reisezentren und auf der SBB-Webseite lassen sich die besten Abo-Lösungen finden. Erste Tipps zum passenden Abo gibt’s weiter unten im Abo-Quiz.

Sicher reisen

Reisen mit dem Zug ist nicht nur bequem, sondern auch sicher. Zum einen sorgen die Klimaanlagen für eine stetige Zufuhr von Frischluft und zum anderen werden Oberflächen wie Haltestangen, Taster, Tische, Armlehnen und WCs mehrmals täglich gereinigt. Dazu stehen täglich rund 1000 Mitarbeitende im Einsatz. Das Schutzkonzept des ÖV hat sich bewährt und wird auch weiterhin für sicheres Reisen sorgen. Weitere Infos gibt’s auf der Seite Coronavirus: Sicher reisen dank Schutzkonzept ÖV.

Pünktlich und staufrei ankommen

Weit über eine Million Passagiere und mehr als zweihunderttausend Tonnen Güter fahren in normalen Zeiten täglich in mehr als zehntausend Zügen auf dem SBB Streckennetz. Das Schweizer Bahnnetz ist damit eines der am dichtesten befahrenen Netze der Welt. Die Kundinnen und Kunden pünktlich und sicher ans Ziel zu bringen, hat dabei oberste Priorität. Ein konkretes Beispiel, wie die SBB noch pünktlicher wird, zeigt der Artikel
«Mathematik verhilft den Zügen zu mehr Pünktlichkeit». Um mehr zum Thema Pünktlichkeit bei der SBB zu erfahren, lohnt sich auch ein Blick auf die Webseite «So pünktlich ist die SBB unterwegs».

Klimafreundlich unterwegs

Zugfahren bietet eine klimafreundliche Alternative zur Fahrt mit dem Auto. Wie viel CO2 man mit einer Zugreise konkret einspart, lässt sich mit dem Umweltrechner im SBB Fahrplan mit wenigen Klicks anzeigen. Der Artikel
«Sechs Tipps für eine Reise mit weniger CO2-Emissionen» zeigt weitere Ideen, um nachhaltig zu reisen.

In den Transportmitteln und Gebäuden des öffentlichen Verkehrs muss weiterhin eine Maske getragen werden. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Personen, die aus besonderen Gründen – insbesondere medizinischen – keine Masken tragen können sowie Kinder bis zum Alter von 12 Jahren. Die SBB dankt für die gegenseitige Rücksichtnahme.

Wie oft muss man pro Woche zwischen Zürich und Bern pendeln (mit einem Halbtax), damit sich ein GA lohnt?
Wie viel günstiger ist eine Reise mit dem Halbtax von Lausanne nach St. Gallen (einfach)?
Welches Abo lohnt sich am meisten, wenn Sie regelmässig die Strecke Genf – Lausanne und in Lausanne den Bus benutzen möchten?
Welches Abo passt zu Ihnen, wenn Sie unter 25 und vor allem abends gerne unterwegs sind?
Welches Abo lohnt sich, wenn Sie häufig mit Kindern in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind?
Wie viel CO2 spart eine Fahrt mit dem Zug (anstelle des Autos) von Fribourg nach Lugano ein?