Günstig mit dem Zug unterwegs: 9 Tipps und Tricks

Nicht nur klimafreundlich unterwegs, sondern auch preiswert? Mit diesen 9 Tipps und Angeboten, von denen Sie vielleicht noch nicht gehört haben, sind Sie in Zukunft noch günstiger mit dem Zug unterwegs.

Lesedauer: 6 Minuten

Unterwegs in der Schweiz

Grundsätzlich gilt die universelle Regel des Sparens beim Reisen auch beim Zugreisen: je früher Sie buchen, desto mehr sparen Sie. Doch nicht jeder kann seine Reise frühzeitig planen.

Vor allem innerhalb der Schweiz planen Reisende spontane Ausflüge. Gut gibt es im Inland eine Menge Angebote, mit denen es sich günstiger reisen lässt.

1. Sparbillette

Sparen leicht gemacht mit Sparbilletten. Sie können diese auf sbb.ch oder in der SBB Mobile-App für Ihre Wunschstrecke mit Rabatten von bis zu 50 Prozent finden. Der Grundsatz «je früher, desto günstiger» gilt zwar, aber häufig sind auch ein bis zwei Tage vor Abreise noch Sparbillette verfügbar – und das gilt für beide Klassen, sowohl für die 1. Klasse als auch die 2. Klasse.

Wie Sie genau Sparbillette lösen können, erfahren Sie auf der SBB Seite «Sparbillette».

2. Schnupper-GA im Sommer

Einen Monat lang im Sommer das Generalabonnement (GA) ausprobieren und günstig die Schweiz entdecken? Das ist dieses Jahr vom 1. Juni bis 31. August möglich. So können Sie testen, ob ein GA sich für Sie lohnt und gleichzeitig einen Monat lang unlimitiert Zug fahren. Das Schnupper-GA kostet in der zweiten Klasse CHF 355.- für Erwachsene bzw. CHF 260.- für Jugendliche unter 25 und in der ersten Klasse CHF 450.- für Erwachsene bzw. CHF 325.- für Jugendliche. Mehr Informationen zum Schnupper-GA finden Sie auf der SBB Seite «Das Schnupper-GA».

3. Mitfahrbillette

Immer wieder bietet die SBB spezielle Mitfahrbillette für Inhaber:innen des Generalabonnements (GA) an. Mit diesen Billetten können GA-Besitzer:innen kostengünstig für einen Tag lang eine Begleitung mitnehmen. Um eine Begleitperson mitzunehmen, braucht die Person, die jemand mitnimmt, selbst einen der folgenden Fahrausweise für die 1. oder 2. Klasse:  GA (inkl. Schnupper-GA, GA FVP), GA-Monatskarte, Tageskarte zum Halbtax (inkl. Tageskarte zum Halbtax FVP), Swiss Travel Pass (Flex), Ausflugs-Abo, Spartageskarte Spartageskarte Gemeinde. Die Preise für diese Mitfahrbillette beginnen bei nur CHF 39.-. Im Jahr 2024 findet die Aktion vom 2. April bis 16. Mai statt. Es lohnt sich aber, regelmässig nach dieser Aktion Ausschau zu halten, da diese normalerweise jedes Jahr im Frühjahr stattfindet. Mehr Informationen zum Mitfahrbillett finden Sie auf der SBB Seite «Mitfahrbillett».

4. Halbtax PLUS

Vielfahrende, für die sich das GA nicht lohnt, können mit dem Halbtax PLUS viel Geld sparen. Das Prinzip ist einfach: Sie kaufen eine bestimmte Guthabengrösse und erhalten daraufhin einen Bonus geschenkt. Beispielsweise bezahlen Sie CHF 800.- ein, erhalten jedoch insgesamt CHF 1000.-, die Sie für Billette über EasyRide, (Spar-)Billette, (Spar-)Tageskarten, (Spar-)Klassenwechsel und vieles mehr verwenden können. Es empfiehlt sich, bereits ein Halbtax-Abonnement zu besitzen, um maximal zu profitieren. Das Halbtax ist nicht inkludiert.

Mehr Informationen zum Halbtax PLUS finden Sie auf der SBB Seite «Halbtax PLUS – mehr fahren, mehr sparen» und im SBB News Artikel «Halbtax PLUS: 5 Fakten und Benefits».

5. GA Familia / GA Duo als Familie oder WG

Hat bereits jemand in Ihrem Haushalt ein GA? Dann könnte sich für Sie ein GA Familia lohnen, besonders wenn Sie häufig mit dem Zug unterwegs sind.

Wenn ein Elternteil ein Basis-GA besitzt, profitieren gleich mehrere im Haushalt lebende Familienmitglieder:

  • Das zweite Elternteil zahlt für ein 1. Klasse GA nur CHF 3590.– und für ein 2. Klasse GA sogar nur CHF 2290.–
  • Jugendliche bis 25 Jahre zahlen CHF 2880.– für ein 1. Klasse GA bzw. CHF 970.– für die 2. Klasse.
  • Kinder zwischen sechs und 16 Jahren kostet es sogar nur CHF 2850.– bzw. CHF 710.–, um in der 1. bzw. 2. Klasse ein Jahr unterwegs zu sein.

Was viele jedoch nicht wissen: Ein ähnliches Angebot gibt es auch für Wohngemeinschaften, das sogenannte GA Duo. Auch hier ist es erforderlich, dass bereits jemand im Haushalt ein Basis-GA besitzt. Die zweite Person zahlt für ihr GA noch CHF 2860.- für die 2. Klasse bzw. CHF 4450.- für die 1. Klasse, wenn es jährlich bezahlt wird. Die monatliche Rate beträgt CHF 260.- (2. Klasse) bzw. CHF 395.- (1. Klasse).

Im Vergleich dazu kostet ein GA für Erwachsene jährlich CHF 3995.- in der 2. Klasse oder CHF 6520.- in der 1. Klasse. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf CHF 355.- in der 2. Klasse oder CHF 565.- in der 1. Klasse.

Für mehr Informationen zum GA Familia besuchen Sie die SBB Seite «Das GA für die ganze Familie».

Für mehr Informationen zum GA Duo besuchen Sie die SBB Seite «Das GA für Personen im selben Haushalt».

Alle GA-Produkte inkl. Preise in der Übersicht finden Sie auf der SBB Seite «Alle GA-Preise im Überblick».

6. GA Night

Für alle unter 25 Jahren geht es noch günstiger. Mit dem GA Night können Sie von 19.00 bis 5.00 Uhr (Sa/So bis 7.00 Uhr) das Streckennetz der SBB nutzen. Der Preis für das GA Night beträgt CHF 99.-.

Das GA Night kann sich auch lohnen, wenn Sie lange arbeiten und daher nach 19.00 Uhr nach Hause fahren oder in der Nacht arbeiten.

Wie das GA Night genau funktioniert, lesen Sie auf der SBB Seite «Das GA Night: freie Fahrt ab 19 Uhr für 99 Franken im Jahr».

7. Friends-Tageskarte Jugend

Einen Ausflug mit Freunden geplant? Kein Problem. Mit einer Friends-Tageskarte fahren Jugendliche unter 25 als Gruppe günstig – denn sie brauchen nur ein Ticket. Zu zweit, zu dritt oder zu viert können Sie mit der Friends-Tageskarte einen Tag lang in der Schweiz mit dem Zug reisen. Dabei kostet das Billett insgesamt nur CHF 80.- in der 2. Klasse und CHF 120.- in der 1. Klasse – ganz ohne Halbtax.

Für mehr Informationen rund um die Friends-Tageskarte finden Sie auf der SBB Seite «Friends-Tageskarte Jugend».

8. Günstiger Autofahren mit GA Jugend

Dass junge Menschen unter 25 Jahren mit dem GA Jugend beim Zugfahren sparen, ist vielen bereits bekannt. Aber wussten Sie das GAs für Menschen unter 26 auch Vorteile beim Autofahren bieten?

GA-Inhaber:innen – und nicht nur jene mit einem GA Jugend – geniessen bis zu einem Alter von 26 Jahren eine kostenfreie Mobility-Mitgliedschaft und profitieren von vorteilhaften Bedingungen für die Automiete: Sie erhalten 20 Prozent Rabatt auf die MobilityYOUNG Tarife bis zu einem jährlichen Fahrtenumsatz von CHF 1250.-. Die Registrierung ist kostenlos und es fallen keine Abo- oder Aktivierungsgebühren an.

Mehr Informationen zum Mobilityangebot mit dem Jugend-GA gibt es auf der Mobility Seite «mobilityYoung x GA Jugend».

Unterwegs in Europa

Günstig und klimafreundlich ins Ausland: Das geht mit Sparbilletten. Nicht nur eine frühzeitige Buchung zahlt sich aus, sondern auch eine sorgfältige Planung. Viele Destinationen können bis zu sechs Monate im Voraus gebucht werden. Die Preise im internationalen Personenverkehr verhalten sich ähnlich wie Flugpreise und variieren je nach Nachfrage. Deshalb können Sie an weniger nachgefragten Tagen wie beispielsweise Dienstag oder Mittwoch zu Randzeiten oder ausserhalb der Ferienzeit meistens günstiger reisen. Es lohnt sich früh zu buchen.

9. Interrail

Ein Interrailpass bietet jungen und junggebliebenen Menschen die Möglichkeit, ohne Grenzen die Vielfalt Europas auf eigene Faust zu entdecken. Dieses Ticket eignet sich für längere Reisen durch ein oder mehrere europäische Länder und ist in der 2. Klasse und in der 1. Klasse erhältlich. Interrail-Pässe gibt es nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene, Senioren und Familien. Bis zu zwei Kinder unter 12 Jahren reisen in Begleitung einer erwachsenen Person mit dem Interrail Global Pass gratis. Senior:innen und Junior: innen erhalten einen Rabatt. Reisende mit einem Interrail-Pass erhalten zudem attraktive Vergünstigungen in Europa, wie beispielsweise in Restaurants, Hostels und bei Fährenüberfahrten.

Mehr Informationen finden Sie auf der SBB Seite «Interrail».