Navigation

Servicelinks

Top part of the Navigation

Einführung von rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherbereichen

Heute hat der Verband öffentlicher Verkehr kommuniziert, dass ab dem 1. Juni 2019 schweizweit alle Bahnhöfe rauchfrei sind. Das Rauchen ist ab diesem Zeitpunkt nur noch bei den Zugängen sowie in Raucherbereichen auf Perrons erlaubt. Die neue Regelung erhöht die Aufenthaltsqualität und Sicherheit.

Einführung von rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherbereichen.
Einführung von rauchfreien Bahnhöfen mit Raucherbereichen.

In Absprache mit dem Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und in Zusammenarbeit mit der Rhätischen Bahn (RhB) und PostAuto Graubünden hat die SBB in den vergangenen zehn Monaten an sechs Bahnhöfen schweizweit zwei verschiedene Nichtraucherregelungen getestet (siehe Hotlinks). Die Praxistests in den Bahnhöfen Basel SBB, Chur, Neuchâtel, Nyon, Zürich Stadelhofen und Bellinzona wurden mit einer repräsentativen Marktforschung begleitet. Das Resultat ist klar: 75 Prozent aller Befragten sind mit der geltenden Regelung nicht zufrieden und wünschen eine Änderung. 

Der Vorstand des Verbandes öffentlicher Verkehr hat nun beschlossen, dass ab dem 1. Juni 2019 alle Schweizer Bahnhöfe rauchfrei sind. Das Rauchen ist dann nur noch bei den Zugängen zu den Bahnhöfen sowie in Raucherbereichen auf den Perrons erlaubt. Für die rauchenden Kunden werden bei den Zugängen und pro Perron bis zu zwei Raucherbereiche eingerichtet – je nach Grösse der Perrons. Für Mieter und SBB Mitarbeitende werden zusätzliche Lösungen gesucht. Diese sind aber abhängig von den zur Verfügung stehenden Platzverhältnissen. Wie die Raucherbereiche konkret aussehen werden, wird zurzeit in einer Arbeitsgruppe bestehend aus BLS, RhB, SOB und SBB erarbeitet und vor dem Rollout der Öffentlichkeit gemeinsam mit der Branche präsentiert. 

Für die SBB Mitarbeitenden werden alle Informationen rund um die neue Regelung ab Juni 2019 im Vorfeld der Einführung auf diversen Kanälen zur Verfügung gestellt – so unter anderem im Intranet.

Die Praxistests in den Bahnhöfen Basel SBB, Chur, Neuchâtel, Nyon, Zürich Stadelhofen und Bellinzona werden bis Juni 2019 weitergeführt.

«Die neue Regelung ist eine Branchenlösung, die einen Bahnhof für alle ermöglicht.»
Christian Fricker, Gesamtprojektleiter Rauchfreie Bereiche.

Nichtraucherzonen im Bahnhof haben einen positiven Einfluss auf die Sicherheit und Sauberkeit und verbessern damit die Aufenthaltsqualität für die Kunden. Immer mehr Pendler führen in der Hauptverkehrszeit zu grosser Menschendichte. Dies ergibt potentiell heikle Situationen mit Zigaretten und Kunden in deren Umfeld in Bezug auf Kleider, Haare und Haut. Bessere Luft, eine geringere Verschmutzung durch Raucherwaren sowie definierte Bereiche für Rauchende tragen zu einem angenehmeren Miteinander von nichtrauchenden und rauchenden Kunden und Mitarbeitende bei.