Pünktlichkeit auf dem Radar – und sicher nicht ratlos

In den letzten Wochen wird die Geduld der Bahnreisenden bisweilen strapaziert: Aussergewöhnlich viele Züge verkehren nicht pünktlich. Was die SBB alles tut, um die Pünktlichkeit zu verbessern, erklärt Ruedi Büchi, Leiter Betrieb bei SBB Infrastruktur.

Die SBB setzt alles daran, dass die Züge pünktlich verkehren.
Die SBB setzt alles daran, dass die Züge pünktlich verkehren.

An neuralgischen Betriebspunkten kam es im Herbst 2018 immer wieder zu Störungen. Das zieht sich nun bis in den Winter hinein. Bei der Pünktlichkeit ist das vierte Quartal traditionell ohnehin das schwierigste in Sachen Zielerreichung. Die wiederkehrenden Verspätungen sorgen für Schlagzeilen; zuletzt berichtete Radio SRF über verspätete Züge und folgerte, bei der SBB sei man ratlos. Warum das nicht stimmt, welche vielfältigen Gründe zu Verspätungen führen können und was die SBB dagegen unternimmt, legt Ruedi Büchi, Leiter Betrieb bei SBB Infrastruktur, im Video dar. Das Fazit: Die SBB kennt die Ursachen für die Störungen, hat viele Massnahmen ergriffen, aber eine schnelle Lösung ist nicht immer möglich.